Grimmhavn

Im Großen und Ganzen wurde nun von allen Besonderheiten von Grimmhavn während des TSL von mir berichtet. Abschließend zu dieser Dokumentaion seht hier nochmal eine Übersicht von Grimmhavn in einem überarbeiteten Bild.
Das Bild wurde auf dem TSL 2009 gemacht.

„Grimmhavn, gelegen an der steilen Felsküste Nordlands, stellt mit seinem Hafen, Märkten und der günstigen Lage das größte Handelszentrum im ganzen Nordland dar. Die Stadt wächst stetig und scheint aus allen Nähten zu platzen. Immer mehr Menschen lassen sich hier nieder um ihr Glück zu finden. Händler, Handwerker, Tagelöhner und Kaufleute drängen sich in den Teils sehr engen Gassen der Stadt um ihren Tagewerk nach zu gehen.
Ein weiteres Stadtviertel ist bereits in Plannung um den Menschenmassen Herr zu werden….“

Grimmhavn
Grimmhavn

22 Gedanken zu “Grimmhavn

  1. WOW, hier kann man wirklich alles sehen, das ist unglaublich, da sieht man mal wie GROß Grimmhaven ist….

    ist dieses Stadtviertel wirklich in Planung, oder gehört das nur zur Gechichte
    ( die mal wieder geil ist)?

    mfg General Grievous

  2. Nee, Grimmhavn heißt Grimmhavn. Das „Havn“ ist aus alt-skandinavischen Sprachen hervorgegangen. Und da Grimmhavn im Nordland liegt…

    Leider habe ich es Anfangs mit „e“ geschrieben, was schlicht flasch war und für Verwirrung sorgte.

  3. Sehr schönes Foto, gute Perspektive.
    Mal wieder kann ich die Steilküste bewundern….
    Hast du eig. etwas auf dem linken Felsvorsprung verändert ?
    Meiner Meinung nach ist der Baum und das Gatter neu.
    Freu ich schon auf das neue Stadtviertel,
    mfg Orci

  4. Was für ausmaße soll das neue Stadtviertel denn haben ?
    Wie machst du es dass auch der alte Teil der Stadt jederzeit einsichtbar ist( Also die Keller, Grotten etc.) ?
    Ich hoffe, dass es einsichtbar bleibt, aber wahrscheinlich nur durch Scharniere und Stöpsel.
    Falls du noch nach etwas Zivilem zum Bauen suchst,
    du könntest ein Handelskontor bauen, bestückt mit südlichen Händlern, z.B. aus Prince of Persia oder Indian Jones.
    Freum mich schon, auch wenn ich mich wahrscheinlich noch etwas gedulden muss…
    mfg Orci

  5. Was mir gerade auffält: Ich glaube in den ersten Phasen von Grimmhavn habt ihr gesagt, die Grotte würde von der Garde genutzt, bis jatzt kam aber von der Grotte NICHTS mehr, ich hoffe, da kommt noch was….

    mfg General Grievous

  6. Doch da kam schon was. Während des TSL 2009 wurde in der Grotte gerade ein Schatz umgeschlagen.

    Aber es stimmt, ich habe noch keine bilder dazu gezeigt. -> Wird nachgeholt.

  7. @Orci
    Vermutlich werde ich den neuen Teil von vorne gesehen links anbauen. Wenn man von hinten rauf guckt werden dann die Keller, Grotten etc. weiterhin zu sehen sein.
    Die Idee mit dem Kontor ist gut.

  8. @bob
    ich habe auch eine Idee
    ein Wrack z.B. Zwichen Mühleninsel und Festland
    Den alle diese Inseln haben sich ja erst gebildet als die schmalen Landbrücken eingebrochen sind. Diese könnten Untiefen bilden und ein Schiff versenken

    mfg Naboo N1 Starfighter

  9. Lediglich die Inquisition nutzt die „Feuereisen“. Die Stadtmauer wird von der Reichsarmee verwaltet und bemannt. Die jedoch ist in ihrer Waffenwahl ehr konservativ eingestellt.

  10. @BoB
    warum verwendet die Garde eigentlich keine Feuerwaffen?
    ps: sieht ziemlich cool aus

  11. Wie im Kommentar 14 bereits beschrieben, ist die Reichsarmee (Garde) was die Waffenwahl betrifft recht konservativ eingestellt.

  12. @BOB

    stellt ihr mal eine schlacht da den die Garde hat doch bestimmt ein feindliches Kaiserreich in der oder bewohnen sie die welt alleine?

  13. da ist die reichs armee ziemlich dumm

    wenn es um die sicherheit der stadt geht dann sollte es den soldaten doch egal sien ob es eine tradition ist dass man keine feuerwaffen verwendet

  14. Ich würde es ehr einfältig nennen.

    Aber Ritter haben auch keinen Bogen benutzt obwohl er eine gute Distanzwaffe ist.
    Bei der Schlacht von Crecy wurde diese „Dummheit“ wunderbar unter Beweis gestellt.

Kommentare sind geschlossen.