Am Grab…

„Man sagte ihm er würde das Reich beschützen, er würde für etwas Höheres kämpfen, etwas verteidigen, was ihm selber und vor allem seinen Angehörigen Schutz bietet. Man sagte ihm, so er seinen Dienst leiste, würde man sich um ihn kümmern.

Mit der Unwissenheit und der Furcht über die Dinge die ihn erwarteten, machte er sich schlussendlich auf den Weg. Als Soldat der Reichstruppen im Dienste des Königs und des Reiches zog er mit seiner Kompanie an die teils befestigte Grenze zum Loka-Massiv.
Schon nach wenigen Wochen hatte er seine ersten Schlachten bestritten. Es waren keine großen Schlachten, nicht mal der Erwähnung in den Reichsarchiven wert. Jedoch genug um aus ihm einen Krieger zu machen. So hatte er im Schildwall gestanden, Seite an Seite mit seinen Kameraden, hatte Feinde niedergehen sehen und hatte die Abende mit Siegesfeiern oder mit Wachdienst verbracht.

Es gefiel ihm. Er fand seine Anerkennung und man dankte ihm für seine Taten mit einer Beförderung. Er bekam seinen eigenen Trupp, mehr Sold… und er beschloss länger zu bleiben.

Nach nunmehr zwei Jahren ist er zurückgekehrt. Mit einem Befehl in der Tasche, der ihn anwies alsbald zur Grenze zurückzukehren und der Vorfreude auf seine Familie und seine Freunde, traf er zuhause ein.

An der Grenze, bei seinen Kameraden war ihm nicht bewusst gewesen, was zu Hause vor sich geht. Nur zwei Briefe haben ihn erreicht und er selbst nahm sich nie die Zeit, selbst welche zu schreiben. Das war auch nicht üblich in der Truppe.

Nun ist er wieder da …

…zu spät, als dass er hätte Abschied nehmen können… .“

Ihr könnt die Bilder auch auf unserer Flickr-Gallerie betrachten. Dort könnt ihr sie auch in original Größe ansehen und runterladen.

36 Gedanken zu “Am Grab…

  1. Nicht schlecht, obwohl es hier eher um die Geschichte geht, die allerdings super ist,
    ist der Friedhof sehr gut geworden!
    Was ich nicht verstehe ist: Wer ist dieser alter, kleiner Mann?

  2. Sehr cool, aber irgendwie versteh ich jetzt die Geschichte nicht, wer ist gestorben,
    was ist denn daheim vor sich gegangen und wer sind die trauernden Menschen, sonst immer sehr einleuchtend für mich, diesmal nicht…?
    PS: Woher hast du das weinende Gesicht?

    mfg General Grievous

  3. ist mal wieder sehr gut gelungen aber irgentwie auch deprimierent…
    ich finde die figuren sehen eher wie kinder aus…

  4. cool sehr schöne geschichte und moc aber aus welchem set stammt der traurige kopf des ritters mit der schwarzen kapuze ? (Bild 3 der linke mann)

  5. @BoB
    Der Friedhof sieht sehr sehr cool aus und die Geschichte ‚ist super!
    Und die Gräber sehen sehr Detaliert aus! Besonders das wo die Zwei Leute trauern!
    PS: Ja und woher ist das Weihnende Gesicht?

    MFG: CC-7567 Rex

  6. Die Geschichte wurde mit Absicht nicht weiter ausgeführt sonder soll ehr allgemein wirken. Die Trauernden sind der Soldat und… bleibt offen wer noch, auch wer gestorben ist.

    Vielemehr soll die Geschichte aussagen das man nie vergessen soll woher man kommt und wer einem das Leben ermöglicht hat.

    Das Gesicht ist aus diesem Set: http://www.brickset.com/detail/?Set=7079-1

    @ Enzio

    Im Nordland ist es üblich zum Gedenken an den Verstorbenen den Grabstein oder das Grab mit Dingen aus dem Altag des Verstorbenen zu verzieren.

    Zu den Problemen mit der Seite:

    Die Probleme mit der Seite betreffen uns genauso. Das hängt damit zusammen das bestimmt Spamseiten uns förmlich zu ballern mit Spams und dadurch der Traffic auf unserem Server zu hoch wird, sodass für andere kein Durchkommen mehr möglich ist.

  7. Also erstmal danke an Bob das er das mal geklärt hat 😉
    Udnd dann will ich sagen, dass mir das moc sehr gut gefällt, wie auch schon vorher gesagt, und ich es gut finde, wie die story aufgebaut ist
    so kann man sich selber einige details dazudenken, wie zum beispiel wer gestorben ist
    wie immer klasse 😀

  8. Na das ist auch so eine Sache mit den spam.Aber bei der Northland Karte ist bei der Reichsgrenze ein Fluß und nachher sieht man einen Strich ist das die Grenze?

  9. Die Gräber sind gut, die einzelnen Fliesen sehen auch gut aus, von der Seite gefällt mir das Haus sehr gut, recht klein, so dass man eigentlich mehrere bauen könnte…
    Coole Geschichte.

  10. Die Geschichte ist natürlich das vordergründige, aber die Bilder sind auch wieder klasse geworden 😉

    P.S. Man kann auf der Lego Website unter den Vereinigten Staaten schon die Toy Story und Ben 10 Alien Force Sets ansehen, weiß nicht wer das schon bemerkt hat
    http://shop.lego.com/ByTheme/Default.aspx

  11. geil dann ist der kopf ja aus einem der neuen castle sets find ich cool :mrgreen: @Bob der ist bestimmt von dem hofnarr oder?

  12. @ Sascha

    Ja das ist die Grenze.

    Nein ich spiele damit nicht. Selbst wenn ich es wollte hätte ich dafür keine Zeit. Und ausserdem ist mit meinem Alter auch leider die Fanatsie erloschen um damit richtig schön spielen zu können.

    Ich baue nur und mache Fotos davon.

  13. @BoB
    Schöne Gechichte, aber das Grab hätte man etwas ausführlicher bauen können…

    @Brickmaster
    Du hast die deutsche S@H Seite verlinkt.

  14. Ja, man muss einfach auf der Lego Website zum Shop gehen, dann nach Themenwelt sortieren und dann oben wo Deutschland steht „Vereinigte Staaten“ einstellen. Dann müsste in der Übersicht Toy Story zu sehen sein;)

  15. @Bob
    Achso, naja, jetzt versteh ich es auch. 🙂

    Mal wieder Top, Spitze, Klasse,……..

    PS: Passt vielleicht nicht ganz, aber hat jemand von euch Star Wars Clonewars Republic Heroes(Wii oder Ps2)???

    mfg General Grievous

  16. Seeeeehr tolle Geschichte!!!
    Schöne Bilder!

    @BoB
    So ganz kann deine Fantasie nicht erloschen sein, sonst könntest du keine so tollen Geschichten schreiben xD

    mfg Scorch

  17. @General Grievous
    Ich habe es für Pc
    Ps: für ps2 gibt es das spiel nicht!

  18. @BoB
    ist mein Kommentar nicht angekommen, oder hast du ihn nicht zugelassen?
    Na dann schreib ich ihn eben noch mal.
    Zuerst BoB: Auf dem letzten Bild, das Haus, gähhhn,…das ist doch ziemlich schmal, soll das so oder wird das noch weiter gebaut?

    @Commander Fox & CC-7567 Rex
    Danke für die Antwort könnt ihr es trotzdem Stoppen empfehlen?
    PS: Oh mann, das ist so hart alles noch mal zu schreiben,…naja: Das Spiel gibt es wohl für Ps2, guck mal bei Amazon.de!

    mfg General Grievous

  19. BoB ich habe dich ja mal gefragt ob du noch eine Stadt bauen willst und du hast mir ja gesagt das du keine Zeit und auch nicht mehr zu viele Steine hast.Ich glaube ich habe eine Lösung mit den Steinen:Guck dir mal von Herr der ringe die Festung Edoras an.Man sieht das eine helfte der Mauern Stein ist und die andere Hälfte Holz ist.Ic glaube das du Problemme mit grauen Steinen hast.Aber vielleicht hast du noch braune.Aber mit der Zeit weiss ich auch nicht weiter.

  20. Hallo Sascha

    Danke dass du dir so viele Gedanken machst. Mir fehlt es nicht nur an grauen UND braunen Steinen, sondern generel an allen Steinesorten.

    Grundsätzlich könnte man bei den alten Modellen natürlich umbauen und somit eine Steinesorte ausgleichen, aber dazu braucht man ja widerum die andere Sorte.

    Und noch vielmehr belastet mich das Problem der Lagerung der Modelle.
    Ich habe keinen Platz mehr zuhause.

  21. Das kann man leicht lösen:Bau alles einfach so das man sie auseinander nehmen kann und wieder zusammen.So habe ich in meinen Zimmer auch noch Platz.

Kommentare sind geschlossen.