Modelbauausstellung im FEZ – Visuelle Auswertung

So, ich bin eben nach Hause gekommen. Habe Grimmhavn erstmal grob verstaut und werde morgen dann richtig aufräumen.

Wie immer hat die Ausstellung großen Spass gemacht und es war angenehm mal wieder über das eigene Hobby mit anderen AFOLS und FOLS zu reden, diskutieren und zu scherzen.
Insgesamt waren wir, dank einer super Organisation (hier nochmals mein Dank an die Verantwortlichen von 1000 Steine), mit einer Gesamtfläche von 42m2 vor Ort und konnten mit allen möglichen Themen die Besucher empfangen. Eisenbahnen, Stadtzeilen, Achterbahn, Raumschiffe, Grimmhavn und und und…

Ich hatte die Ausstellung für mich als „General“-Probe für das 1000-Steineland im Juni angesehen und schlussendlich war es dann auch so. Es gibt keine bessere Möglichkeit (zumindest für mich) sich sein Moc in voller Größe und vorallem so lange anzuschauen. Über Verbesserungen nach zu denken und die weiteren Schritte ausschweifend mental zu planen. Zumal man auch das Feedback der Besucher und insbesondere der anderen Aussteller hat.

Lange Rede, kurzer Sinn.

Hier die ersten Bilder, viel Spass beim angucken.
Ich würde mich freuen, wenn die, die da waren mal Feedback und ihre eigenen Eindrücke wiedergeben.

18 Gedanken zu “Modelbauausstellung im FEZ – Visuelle Auswertung

  1. Wooohh, krass.. was ist mit Grimmhavn passiert? Hast du es echt komplett abgerissen?
    Oder soll es einen anderen Teil darstellen?

  2. Komplett abgerissen.

    Was man auf dem Bild oben sieht, sieht kleiner aus als es ist. Die Fläche die auf diesem Bild bebaut ist, ist genauso groß wie das alte Grimmhavn, zum TSL wird das „neue“ Grimmhavn noch größer sein sein als das alte.

    Grimmhavn Bilder kommen nächstes Wochenende. Müssen erst bearbeitet werden.

  3. Ja verstehe, so hatte ich dich nur garnicht verstanden gehabt xD

    Aber eine Ecke fehlt auch noch..^^ Ist das jetzt eine andere Ecke von Grimmhavn? Ich meine.. die Stadt kann ja nicht abgerissen und Neu gebaut worden sein.

  4. Richtig.

    Das Tor das man sieht ist das „West“-Tor. Es stellt also genau die andere Seite von Grimmhavn da. Wenn man so will baue ich jetzt also von der West-Seite nach Osten und würde irgendtwann wieder beim alten Bau ankommen.

    Die Straße vor dem Tor ist die Reichststraße 1.

  5. @Battle Droid
    Es gibt keine Star Wars Szene. Die Raumschiffe sind von einer „nicht-zum-Star-Wars-Universum-gehörenden“ Raumschiffwerkstatt.

    @Commander Fox
    Weil es zu unpraktisch gebaut war. Lagerungs- und transporttechnnisch viel zu sperrig.
    Ausserdem wollte ich detailreicher bauen. Das alte Grimmhavn hatte zu wenig Details.

  6. Also ich finde grimmmhavn besser so wie er neu ist .

    mir gefällt am besten diese runde mauer an der seite .
    gibt es bald die auflösung für das „die zeiten ändern sich rätsel“?

  7. Ja, gibt es. Sobald die Bilder fertig sind (bin gerade dabei), kommt die Auflösung und die Präsentation.

  8. Also das neue Grimhaven ( habs mir bei Flickr angeguckt) ist echt der Hamer !
    Das Haus mit dem Stall für die drei „Netches“, die neue Stadtgarde, die Landschaft ….
    PERFEKT !
    Das neue Tor mit den runden Türmen und dieser Zugbrücke…
    Hast du die Garde mit absicht so verändert, dass sie mit den Kriegern von Kingdoms die im zweiten Halbjahr rauskommen kompatibel sind ?

  9. @legoorci
    Nein, meine Bauweise hat nichts mit Kingdoms zu tun.

    @Ezio
    Ja man kann sie hochziehen. Funktioniert alles. auch das Fallgatter. Das Bild täuscht massiv. Die Fläche von grimmhavn ist momentan genau so groß wie die vom alten. Und es wird noch größer.

  10. Fast alles war für mich unenterissant.Außer Grimhavn natürlich.BoB ich empfele dir die Felsen an der Seite des Haubthauses zu erhöhen und auszubauen.Nun ich war nicht so begeistert vom FEZ aber wenn 1000 Steine Land ist…

  11. Habe mir das neue Grimmhavn im FEZ angesehen, Respekt Bob,
    überzeugend ist auch die gut durchdachte Modulbauweise.
    Bin gespannt was da noch für Möglichkeiten drin stecken.

Kommentare sind geschlossen.