Ultimatives Sandcrawler MOC von Marshal Banana

Sandcrawler by Marshal Banana

Für mich sind die Sandcrawler auf Tatooine der ursprünglichen STAR WARS Trillogie schon lange eines der coolsten Fahrzeuge. Da ich leider nicht in den Genuss des einstigen LEGO Sets kam, wollte ich dieses Modell zumindest auch schon ein paar Mal in Gedanken bauen.
Warum ich die Sandcrawler so mag? Nun sie sind eins der wenigen Fahrzeuge in den STAR WARS Filmen (and its not all about the ships), sie sind einfach riesig wirkende fahrende Felsen und durch die Jawas haben sie einen geheimnisvollen Charakter.
Passend zu diesem planetaren-Gefühl stellt flickr-User marshal banana seinen Sandcrawler in ein wunderschönes Tatooine Diorama, welches darüber hinaus auch noch durch gelungene Banthas ergänzt wird.

diorama

Dem Sandcrawler fehlt es wirklich an keinem Detail – der Rost scheint förmlich herab zu bröckeln und die vorwiegende glatte Fassade wird an keiner Stelle langweilig. Im perfekten Minifig-Maßstab errichtet ist es zu allem Überfluss bzw. Wohlgefallen mit 9 Motoren und satten 22 LEGO-LEDs in einer Bauzeit von acht Monaten ausgestattet worden. Der Sandcrawler überzeugt also bei Tag UND Nacht durch diverse elektronische Bewegungsmöglichkeiten und nicht zuletzt auch durch seine massive Größe und den wirklich schön gestalteten Innenraum.

Als ich den Erbauer anschrieb und ihn fragte ob ich einen Beitrag über sein MOC schreiben dürfe, war dieser sofort begeistert und lies mir gleich eine detailierte Beschreibung zu kommen, die die nächsten Abschnitte umfasst.

Grösse: 96 cm, 100.5 cm mit ausgefahrener Rampe
; Gewicht: ca. 20kg
; Teile: über 10.000
; PowerFunktions: 4 XL, 5 M Motors, 4 Empfänger, 4 Batterie-Packs, 22 LEGO LED-lights; Motorisierte Funktionen:
 Fahren, Steuern, Herunterlassen der Rampe, Kran, Förderband; Bau- und Planungszeit: 9 Monate;
Video: www.youtube.com

Als ich mir die ersten Überlegungen zu meinem neuen Modell gemacht habe, wollte ich etwas richtig grosses bauen. Zu der Zeit war bei uns ein Ausverkauf mit sattem Rabatt auf das 10144 Sandcrawler Set, welches ich mir gekauft und sofort beim Aufbau etwas modifiziert hatte.

Irgendwie gefiel mir das träge Fahrzeug schon immer gut. Das einzige, was die Bewohner des Sandcrawlers beschützt, ist seine Grösse, sein kantiges Design, welches der Widrigkeiten der Wüste trotzt. Eine rollenden Festung und zugleich Heimat und Stadt der kleinen Bewohner. Eigenschaften welche das offizielle Modell für mich nur teilweise besitzt.

Ich habe mir dann alle drei noch verfügbaren Sets des Kaufhauses geschnappt (Was hat sich wohl die Verkäuferin gedacht). Ein gutes Startkapital an braunen Steinen.

Das Studiomodell ist eines der am besten dokumentierten Filmmodelle der Saga. So konnte ich auf viele detaillierte Referenz-Bilder zurückgreifen. Auch hat mich der Besuch der Lego Fanwelt 2010 in Köln inspiriert, vielen Dank nochmals an Derjoe.

Zu diesem Zeitpunkt war mir schon klar, dass das Modell wohl doch grössere Ausmasse im Hinblick auf Budget und Zeit in Anspruch nehmen würde, denn ich hatte mir zum Ziel gemacht ein kompromissloses Modell zu kreieren und das in Spielfiguren-Massstab. Es sollte nebst einem authentischen Aussehen auch viele Funktionen aufweisen, die das Modell erst richtig lebendig machen sollten.

Der erste Prototyp wurde im Bauprozess immer wieder überarbeitet: insgesamt habe ich das Modell dreimal komplett neu aufgebaut, bis ich mit den Details und Proportionen wirklich zufrieden war. Eine besondere Herausforderung stellte mir das Zusammenkommen der vielen ungewöhnlichen Winkel, welche besonders im Bereich des Cockpits und der Frontluke Probleme bereiteten.

Die Umsetzung der zahlreichen mit Power Funktion betriebenen Systemen, die nebst der Innenausstattung im Rumpf platzt finden mussten, steckten die Anforderungen aber noch ein Stück höher. Jedes einzelne System, wie z.B. der Kran kann als kleiner Technic-MOC für sich angeschaut werden. So habe ich meist ein Testmodell der Funktion gebaut, welches ich dann soweit verkleinern musste, dass es im Modell versteckt werden konnte.

Hauptfunktionen wie der Antrieb oder das Heben und Absenken der Luke funktionieren wegen den Ausmassen und hohem Gewicht nahe am Limit. Auch sind die meisten Funktionen so konstruiert, dass sie einfach zu warten sind, sollte eine Störung auftreten. Die Raupen sind zum Beispiel nicht direkt sondern mit Achsen mit dem Rumpf verbunden und können daher einfacher abgelöst und repariert werden. Schlussendlich bin ich froh, dass alle Funktionen wie gewünscht, umgesetzt werden konnten.

Dennoch habe ich mir eine so massive Resonanz nicht erträumt. So wurde mein Youtube-Video nach 5 Tagen mehr als 200’000 mal angeklickt und auf diversen Blogs veröffentlicht darunter MTV und Gizmodo und sogar in den amerikanischen Nachrichten auf Fox News gezeigt – Wahnsinn!

Erfahre mehr:
Du bist auf der Suche nach LEGO Einzelsteinen? – Die findest du in unserem Brickscout oder BrickLink Store.

Amazon.de LEGO Shop

8 Gedanken zu “Ultimatives Sandcrawler MOC von Marshal Banana

  1. Ein Klasse MOC .
    Ich habe es schon auf IdS bewundern dürfen, aber trotzdem toll.

    PS: Habt ihr das Design geändert?

    Gruss Fox

  2. Wahnsinns MOC, bin echt beeindruckt.

    @Commander Fox
    Ja, ein paar kleine Veränderung, z. B. wurde die Schriftfamilie geändert, als Hauptschriftart ist jetzt „Georgia“ definiert.

  3. Eines der besten MOCs aller Zeiten. Als ich das das erste Mal auf FBTB gesehen habe, ist mir aufgrund der nahezu unerreichbaren Perfektion für kurze Zeit die Lust am Selberbauen vergangen. Gott sei Dank aber nur kurz …

    Und dann fährt das Ding auch noch – phantastisch. Das würde ich gerne mal live sehen.

    Vor allem im Vergleich zum kleinen dicken und fleckigen Original von Lego selber ein Meilenstein.

    Großen Respekt!!!!

  4. Super gebaut !!!!!
    Ich hätte sowas nicht zustande gebracht (hätte nicht mal genug braune Steine :-))

  5. Geil!
    Ich bin zwar kein Extreme-Trekkie aber die Star Wars Geschichte ist irgendwie nie ganz vorbei und das finde ich gut.
    Die fahrenden Felsen der Jawas haben mich schon immer fasziniert, das Video zum Sandcrawler ist auch weltklasse!
    Da denke ich wehmütig an alte Zeiten…

    Danke dafür!

  6. Wirklich beeindruckend!

    Detailreichtum und Orginalgetreuheit wurden perfekt kombiniert! Schon auf IdS durfte ich dein Kunstwerk bewundern, jedoch lässt es einen nach wie vor beim Anblick einen kleinen Moment erstarren. Vielen Dank das du uns mit deiner Baukunst erneut in die Blühzeiten des Teil 1 (heute 4) der Star Wars Saga versetzt hast! Wirklich ein unglaubliches MOC mit einem Wiedererkennungswert, von dem diese kleine Kiste von TLC nur träumen kann ;). Respekt!

    VG

    Cody

Kommentare sind geschlossen.