Storage by Mr. Brick

Da BoB hier schon öfters sein sortiertes LEGO Reich gezeigt hat, wollte ich euch nun auch mal einen ersten Einblick in meine LEGO Ordnung geben.

Fast alle LEGO Kleinteile habe ich in Sortimentskästen EuroPlus der Firma allit untergebracht. Die Kästen gibt es in fast jeden Baumarkt in verschiedenen Ausführungen zu kaufen. So ganz zufrieden bin ich mit dieser Lösung allerdings nicht. Der Vorteil dieser Kästen ist nämlich auch ein großer Nachteil, sie lassen sich nämlich gut stapeln und können so platzsparend verstaut werden. Wenn sich nun aber das gewünschte Teil gerade in einem der unteren Kästen befindet, müssen erst immer alle anderen Kästen runtergehoben werden. Und wie das nun mal so ist, sind die gesuchten Teile fast immer in unten.

Sortiert sind die Bricks nach den offiziellen englischen Bezeichnungen, wie man sie bei Pick a Brick oder bei BrickLink findet.

Alle Kästen gestaplet seht ihr unten auf dem ersten Bild. Die anderen Bilder zeigen den Inhalt einiger Kästen.

Storage by Mr. Brick #1

Storage by Mr. Brick #2

Storage by Mr. Brick #3

Storage by Mr. Brick #4

Storage by Mr. Brick #5

Storage by Mr. Brick #6

9 Gedanken zu “Storage by Mr. Brick

  1. OMG! das ist krass was du alles hast, aber wieso seh ich keine MOC´s von dir? Würd mich ma freun wenn du auch mal was präsentierst^^

  2. Kann man mit so vielen Boxen überhaupt noch bauen? Ich könnte mir das nicht vorstellen nur für einen Stein eine Kiste zu öffnen und für einen anderen dann eine andere Kiste. Verteilt über mehrere Baustunden würde mich das verrückt machen.

    mfg Naboo N1 Starfighter

  3. @ Naboo N1 Starfighter

    Ich hab meine steine ähnlich sortiert – und stelle die Kästen immer im Kreis um mich herum was aber nur geht wenn man wie ich auf dem Boden baut und eine geringere Anzahl von Kästen hat – So viele hab ich leider nicht… :-/
    MFG
    T.D.

  4. *boah* Da musst du ja jedesmal 10 Kisten öffnen, wenn du etwas bauen willst 😉 Meine sind nur Farben sortiert.

  5. Wie oben schon erwähnt, sind das nur die Kleinteile. Alle anderen Steine sind dann auch nach Farbe in größeren Kästen sortiert. Einige Steine sind auch nach Form sortiert (z.B. Dachsteine). Aber das zeige ich euch alles ein anderes mal.

    Da ich eigentlich immer erst baue, wenn ich ein Projekt fast bis ins kleinste Detail durchgeplant habe und damit dann auch schon ziemlich genau weiss welche Steine ich in etwa brauche, ist diese Art der Sortierung ganz gut.

    Für das einfach drauflos Bauen ist es ehr ungeeignet.

  6. Hallo,

    sieht ganz nett aus, aber um den Umstand des Abhebens zu verringern, würde ich die zwei Stapel in Segmente zu je 4 Boxen ordnen.
    Drei einfache aufrechte dünne Sperrholzseiten (6mm MPX) mit Zwischenböden wo jeweils 4,5 Kisten reinpassen. (die 0,5 „Kiste“ ist für die Luft zum Abheben). Kleiner Anschlag im Rückbereich um ein durchschieben der Kisten zu verhindern.
    Der Turm würde dadurch nur geringfügig höher und es wäre vielleicht eine gewisse Erleichterung für das spontane bzw. flexible Bauen.
    Wie gesagt ist ja nur so fixer Gedanke…

    Liebe Grüße

    so long der m0e wars ! ^^

  7. Wahnsinn – da musst du wohl länger die Steine suchen als wie das du baust.

  8. Oh ha und sogar auf Englisch xD
    Bei mir sieht es etwas anders aus, um genauer zu sein sind bei mir nur Figuren sortiert. Steine zu sortieren wollte ich zwar schon seitlangem machen hatte aber irgendwie nie richtig lust und vorallem keine Geduld.

Kommentare sind geschlossen.