Terranische Konföderation: LTAV – „Ant“

Ant 1Das „Light transport armored vehicle“ (LTAV) genannt „Ant“, ist das Standard Transportfahrzeug für Planeten und Planetoiden mit fester Oberflächenstruktur. Ausgestattet mit einer Multi-transport Fläche, ist es in der Lage sowohl Standard-Container und Treibstofftanks, als auch mobile Gefechtsstände und Funkkabinen zu transportieren.

Da es Teil des Gesamt-Truppen-Logistik-Konzept ist und somit i.d.R. Teil eines Transportzuges, verfügt es nicht über eine eigene Bewaffnung und ist auf Begleitschutz angewiesen. Zumindest die mehr als stabile Panzerung der modularen Fahrerkabine hält längerfristig einfachen Handfeuerwaffen Beschuss stand. Sowohl Lenkung (Steering) als auch Federung (Suspension) sind auf rauhe und zerklüftete Oberflächen abgestimmt.

Daten:

Light transport armored vehicle (LTAV) – „Ant“
Crew: 1
Antrieb: Brennstoffzelle
Bewaffnung: Ohne

Transportfähigkeit: 2x Sartorius II Container, 2x Treibstofftanks, diverse Einsatzkabinen

Ant 2

Ant 3

Ant 4

Ant 5

Ant - Steering

Ant - Suspension

8 Kommentare zu „Terranische Konföderation: LTAV – „Ant“

  1. Gute Idee hast du da gehabt. Gefällt mir.
    Da dieses Fahrzeug für „feste“ Oberflächen konzipiert wurde, brauchst du ja auch noch ein Transportsystem für „flüssige“ Oberflächen.

  2. Freut mich wenns gefällt.

    Das Gegenteil zur festen Oberfläche wäre eigentlich die Gasoberfläche wie beim Jupiter z.B..
    😉
    Aber, ja. Da kommt noch was.

    MfG BoB

  3. Die Lenkung ist zweiachsig, cool. Auch die Umsetzung der Federung ist gut. Wie stark ist die?
    Auch wenn es ziemlich einfach aussieht, aber die Transportfläche hat was. Ausserdem find ich das Fahrerhaus gut, weil es richtig bespielbar ist.

    Nur mehr davon

  4. Ist das eine LEGO-Technik mit den Gummis als Federung? Und sind die Gummis von LEGO?

  5. Hi,

    Das weis ich ehrlich gesagt nicht. Die Idee kam mir eigentlich selber.
    Die Gummis sind handelsübliche Küchengummis.

  6. Mir gefällt die Federung echt gut. Bei Technik finde ich die Federungen immer zu kompliziert.
    Das Farbschema ist klasse.
    Wird es denn noch Begleitfahrzeuge geben?

  7. Hi,

    @SWFreak
    Schön das es dir auffällt. Das ist mir wie mit am wichtigsten gewesen, dass man es bespielen kann. Ich mag es überhaupt nicht wenn die Modelle einfach nur „da“ sind. Am besten noch, so zerbrechlich konstruiert, dass sie schon beim hingucken auseinander fallen.

    @classicpiratefan
    Ich denke schon. Zumindest bin ich, wenn ich Zeit habe, am tüfteln.

  8. Cool! Endlich mal ein SpaceFahrzeug das einen nutzen hat. 🙂

    Nee, im ernst. Gefällt mir richtig gut. Es sieht zwar, wie schon SWFreak schon meinte, sehr einfach aus, aber Farbschema und Technik machen es wieder top.
    Coole Fahrerkabine.

Kommentare sind geschlossen.