2. Berliner SteineWAHN – Rückblick

Berliner SteineWAHN - ExpoWie angekündigt waren wir vergangenen Samstag zu Besuch beim 2. Berliner SteineWAHN. Neben vielen klasse Modellen, auf die ich später eingehen möchte, habe ich viele mir bekannte und auch (zu dem Zeitpunkt noch) unbekannte Fol´s getroffen, mit denen interessante Fachsimpeleien entstanden sind.

Aber beginnen wir von vorn. Die Location war eine 1A Wahl. Die Mensa bzw. der Auführungsraum der Fritz Karsen Schule war wie gemacht für diese Veranstaltung. Eine sehr hohe Decke und eine große Fläche luden den Besucher schon am Eingang förmlich ein, die Ausstellung zu geniesen. Es gab sowohl im Eingangsbereich als auch im Ausstellungsbereich so gut wie kein Gedrängel oder Platzmangel. Und trotz zunehmender Gästeanzahl während unseres Besuches, vermittelte der Raum jederzeit das Gefühl von einem ausreichenden Platzangebot. In meinen Augen ein äußerst wichtiger Punkt, um das Event genießen zu können. Was wir dann auch gemacht haben.

Neben den Gespächen und Fachsimpeleien zu den wundervoll gestalteten MOCs, wie z.b. dem römischen Tempel von Larsvader oder der Siegessäule von Thekla, kam es zu einer angeregten Diskusion zum Thema „standardisierte Grundbauweisen als Basis größerer Mocs“. Hierbei haben Cran und sein junger Kollege Legostone wiederholt das Interesse in mir geweckt, größere MOC-Landschaften (explizit ging es hier um das Thema Castle) in Zusammenarbeit mehrerer Fol´s zu gestalten. Zum Einen um das Bauen für den Einzelnen anhand des Standards zu vereinfachen und zum Anderen um ein möglichst großes, aber auch detailiertes Moc erschaffen zu können. Mal sehen was sich hier noch entwickelt. Ich bin auf jeden Fall sehr begeistert.

Berliner SteineWAHN - ExpoApropos Begeisterung… kommen wir zum Wichtigsten. Die Modelle. Zu den allzeit beliebten Stadtlandschaften und diversen Fahrzeugparks (wie z.B. die Farnheimer Feuerwehr, klasse gemacht) gab es eine Menge Mocs zu sehen die, sowohl durch Größe und Detailreichtum, als auch durch interessante Bautechniken zu begeistern wussten. Z.B. die antike Szene eines römische Grenzwalles samt Villa oder die berühmte DO X von BigBoy. Im wahrsten Sinne des Wortes: Wahnsinn!
Insgesamt, aus Sicht eines Besuchers, eine sehr gelungene Veranstaltung. Vielen dank an alle Beteiligten, ihr habt da eine umwerfende Ausstellung auf die Beine gestellt.
So, nun aber genug der Worte, werfen wir mal ein paar Blicke auf das Wesentliche….

Berliner SteineWAHN - Expo

Berliner SteineWAHN - Expo

Berliner SteineWAHN - Expo

Berliner SteineWAHN - Expo

Berliner SteineWAHN - Expo

Berliner SteineWAHN - Expo

Berliner SteineWAHN - Expo

Berliner SteineWAHN - Expo

Berliner SteineWAHN - Expo

Berliner SteineWAHN - Expo

Berliner SteineWAHN - Expo

9 Gedanken zu “2. Berliner SteineWAHN – Rückblick

  1. Hallo, der jüngere Kollege beim Burgenpuzzle war ich:P
    War mir die 2×3 Stunden Zugfahrt wert, werde auch wieder kommen, mal sehen ob wieder als Aussteller, jetzt heißt es demnächst erstmal meine Module abholen…
    MfG

  2. Hi Legostone,

    Entschuldige bitte, ich habe vorgestern echt Minuten lang gegrübelt. Aber ich kam immer wieder nur auf „Stone…“. Hab es natürlich korrigiert. 😉

    Danke noch mal für die Zeit die du und Cran euch genommen habt, meine Fragen zu beantworten und vor allem euer System zu erklären.

    MfG

    BoB

  3. Was ich immer so interessant finde, wenn Schiffe selbst gebaut werden – speziell der Rumpf. Aber irgendwie habe ich noch nirgends ein „Making of“ gesehen 😉

    Farnheim war auch da… cool. Irgendwann habe ich auch mal die Zeit über und werde solche Events besuchen.

  4. Hallo,

    danke für den schönen Bericht.

    Wie ich merke, habe ich einige, so auch dich, nicht getroffen. Schade, aber das leben geht weiter und so werden wir uns bestimmt irgendwo irgwendwann treffen.

    Schöner Bericht und schöne Bilder. Danke

    Matze2903 (MoRaSt)

  5. Hallo Matze,

    nichts zu danken. Habt ihr euch redlich verdient. Wir waren total begeistert.
    Bei den kommenden Events werden wir uns mit Sicherheit mal kennenlernen.

    Freu mich schon richtig auf die nächste Ausstellung und hoffe dann auch wieder selbst ausstellen zu können.

    MfG

    BoB

  6. Hallo

    Vielen Dank für den schönen Bericht.
    Leider konnte ich dieses Jahr nicht dabei sein, deswegen noch einmal Dank für die Bilder.
    War anscheinend wieder sehr cool dort, vielleicht dann wieder nächstes Jahr.

    Grüße
    Jonas

  7. Hallo Jonas,

    Gern geschehen. Hat richtig Spass gemacht. Tolle Modelle, klasse Leute und wie ich im Bericht auch schon anpries, eine ausgezeichnete Location.

    MfG

    BoB

  8. Hallo Jonas,

    Leider werden wir nicht beim Brickick Bavaria teilnehmen, bzw. Als Gast vor Ort sein.
    Das gibt unser Terminkalender nicht her. 🙁
    Ich hoffe wir werden im nächsten Jahr wieder mehr Zeit haben, für das Ausstellen und für Besuche von Ausstellungen.

    Das ist echt schade, da Mocs meist im realen Leben am besten aussehen und wirken. Zu mal man dann auch einen individuellen Blick auf die Modelle werfen kann.

    MfG

    BoB

Kommentare sind geschlossen.