LEGO® DC Super Heroes Juniors Line – 2014

Neben vielen routinierten Themen und Sets erscheint nächstes Jahr (2014) auch eine etwas … na sagen wir mal: neue Variante an Thema. Und zwar eine „Junior Line“. Explizit geht es momentan um zwei angekündigte Sets der Super Heros Reihe, die sehr einfach aber dennoch ansprechend gestaltet sind und somit insbesondere für jüngere Fans geeignet scheinen. Das Prädikat „Easy to Build“ soll wohl genau diesen Punkt implizieren.

Die Sets sehen so aus, als ob sie einem Kinder-Comic nach empfunden sind und wirken sehr verspielt. Für mich selbst nicht unbedingt ein Muss. Aber wer es mag.
Seht selbst:

10672-Defend-the-Batcave-1

10672-Defend-the-Batcave-2

10665-Spider-Man-Spider-Car-Pursuit-1

10665-Spider-Man-Spider-Car-Pursuit-2

11 Gedanken zu “LEGO® DC Super Heroes Juniors Line – 2014

  1. Wieso bringt Lego eine Easy to Build Reihe raus, für mich sind schon die regulären Sets einfach zu bauen (auch als ich ein kleiner Knirps war), oder werden die Kinder heutzutage wirklich dummer (nicht beleidigend gemeint).

  2. Kann mich realwinston nur anschließen
    Ich kann das auch nicht wirklich nachvollziehen …Juniors Line …ahja!

  3. Völliger Quark – aber anscheinend sind die Kids heute wirklich dümmer als früher. Naja, liegt wohl daran, dass die heute nur noch IPhones und Smartphones kennen und vom wirklichen „handmade-spielen“ keinen Schimmer mehr haben…

  4. Nein, es liegt nicht an dümmeren Kindern – es liegt schlicht daran, dass selbst Vierjährige heute schon mit Batman, Spiderman und StarWars etwas anfangen können. Damit sind sie nach meiner Auffassung extrem früh dran. Ich habe Star Wars auf der Orientierungsstufe kennengelernt, also 5./6. Klasse. Bereits im Kindergarten gibt es „den einen“, der diese Dinge – wahrscheinlich viel zu früh – „anschleppt“. DAS war früher anders. Und diesem Umstand trägt Lego Rechnung. Unser ebenfalls „super- und comicheldenverseuchter“ 😉 Vierjähriger baut übrigens seit knapp einem halben Jahr nach eigenen Ideen mit kleinen Legosteinen. Ihm kommen die „Easy to build“ Sachen auch entgegen. Ob es nun der Easy to build Spiderman sein muss, sei mal dahingestellt…

  5. nochmal zu Thema „dümmer“ und in diesem Kontext auch zur körperlichen Verfassung: Fahrradfahren mit weniger als zwei Jahren, mit Hilfe Erwachsener Lego City bauen mit weniger als drei Jahren, erste Buchstaben schreiben mit drei Jahren. Kein Wunderkind, sondern Realität bei vielen Spielkameraden. Alles Sache der Eltern. Wenn ich nichts anbiete und nichts fordere, kann es auch keine Erfolgserlebnisse geben. Das ist nicht die Schuld der Kinder…

  6. @ Sircorum
    Ich muss übrigens dazu sagen, in der 5./6. Klasse wird man heutzutage schon Dumm angeguckt wenn man LEGO sammelt/spielt/… (leider). Bin übrigens in der 9. Klasse und mag es trotzdem 😀

  7. @ CT-27
    Kenn ich von meiner Mutter (heul), die hat sich sogar mal gewundert wieso ich Kästen zwei oder dreimal kaufte,
    Beim Spiderman frag ich mich, wer auf die Idee kam Spidey ein Auto zu geben, ein Leopardon look a like Kampfroboter hätte wenigstens bischen mehr Sinn gemacht.

  8. Ich muss sagen, dass ich dieses Thema ganz gut finde. Als Brücke zwischen den Duplo Themen und den LEGO System Themen sehr gut geeignet.

    Mir ist schon öfters aufgefallen, dass Kinder im Alter von etwa 4 bis 6 noch schnell das Interesse am eigentlichen Bauen verlieren und lieber gleich damit spielen wollen. Da macht es schon Sinn Sets anzubieten, die sich schnell und leicht zusammen bauen lassen, „easy to build“ halt. Ok, das ist zwar dann nicht mehr so schön für den Papa (oder die Mama), der (die) ja gerne mal das restliche aufbauen übernimmt, wenn der (die) Kleine keine Lust mehr hat.

  9. Hallo, ich könnte mir vorstellen das die Aufbauanleitung etwas Gerechter für Kleinkinder gemacht wird oder das Auf Steck und Klickelemente verzichtet wird. Ich finde die Sete sehr cool.

Kommentare sind geschlossen.