Wehrhavn´er Artillerie Heerbann

CHRONO„Bedächtige Ruhe…kein Wort…angespannte Gesichter blicken in die Ferne…lediglich der Wind gibt Kunde, dass in weiter Entfernung etwas naht…ruhig…wartet

… … FEUER! …

mit der Eleganz jahrelanger Übung wird das glühende Lot ruckartig auf die Zündstelle der Feldschlange geführt…ein Blinzeln später kracht das Geschütz geräuschvoll und mit brutaler Härte zurück. Staub und Rauch breiten sich aus, während die Rohrmündung den tödlichen Inhalt in Richtung des anvisierten Feindes freigibt.“

Unter Führung von Oberst Gaunt wurde auch das Wehrhavn ér Artillerie Regiment in die neue Struktur der Armee des Nordlands eingeordnet und in ein Heerbann umgegliedert. Wobei sich die eigentliche Mann- und Materialstärke nicht geändert hat.

Wehrhavner Artillerie HeerBann


Möchtest du mehr erfahren?

Hier geht es zum Nordland Glossar.

6 Gedanken zu “Wehrhavn´er Artillerie Heerbann

  1. Coole Geschichte und tolle Modelle. Was sind denn das für Kanonenrohre?
    Sind die Custom?
    LG

  2. Geil geiler diese Kavallerieabwehr die gefällt mir richtig gut wie hast du die gebaut?

  3. @BrickLord
    Danke sehr. 🙂
    Nee, die sind nicht Custom. Die sind original und gab es mal in Amerika während de 90ér Jahre Piratenserie.

    @Rain
    Vielen Dank.
    Auf dem Boden sind Scharnier Steine mit angewinkeltem Blatt. Und darauf sind die „Spieße“.
    Eigentlich recht simpel. Oben rauf noch ein wenig Beiwerk. 🙂

    MfG
    BoB

  4. Wollte ich auch grade schreiben… die Kanonen sehen aus wie die alten Ballermänner aus den Piraten – Sets 🙂
    Die Erfindung der Artillerie war schon ein großer Schritt…

Kommentare sind geschlossen.