Bautechnik: Einfache Dachkonstruktion mit Slope Brick´s (Cheese)

Estate of the StrindbergsDa ich schon einige Male auf bestimmte Bautechniken respektive den Bau einiger unserer Modelle angesprochen wurde, möchte ich euren Anfragen nachkommen.

Die Dachkonstruktion des Strindberg Hauses wurde schon des Öfteren angesprochen, deshalb fange ich damit an. Und eigentlich ist das auch kein großes Geheimnis, da die Technik weder komplex noch neu ist. Allerdings bedarf es schon einer großen Menge an Steinen. Sowohl Slope Brick´s als auch Platten werden hier nicht unbedingt sparsam verbaut.

Schauen wir uns das Ganze mal an:

Dachkonstruktion 2
———

Man nutzt 1x(n) Platten für die Grundlage der Dachsteine, und verbindet diese auf der Rückseite mit einer fortlaufenden Haltestruktur aus diversen Platten Elementen.
Das Ganze ist schnell gemacht. Der Effekt ist hingegen in meinen Augen sehr dekorativ.
Noch besser wird es, wenn du versuchst die Dachsteine (Slope Bricks) nicht fest auf die Platten zu drücken. Sondern lediglich so dass es hält. Mal mehr mal weniger. Damit kommt ein herrlich ungleiches Profil zustande.

Dachkonstruktion 1
——

Wie bereits festgestellt ist diese Bauweise sehr Steine-Intensiv. An diesem Beispiel sieht man, dass ich mal eben 140 Slope´s je Seite verbaut habe. D.h. 280 Stück für diese relativ kleine Dachfläche. Hier kann man noch ein wenig einwirken, in dem man den Winkel des Daches variiert.

Estate of the Strindbergs

8 Gedanken zu “Bautechnik: Einfache Dachkonstruktion mit Slope Brick´s (Cheese)

  1. Schön das jemand aus dem „Nähkästchen“ plaudert. 😀
    Danke auf jeden Fall für den Beitrag. Leider sieht man immer so wenig Bauguide´s.
    Hast du die Dachteile dann einfach auf das Haus rauf gelegt?
    Ich sehe keine Befestigungsmöglichkeiten. Und schon gar nicht in dem Winkel, in dem die Dachstücke auf dem Haus drauf sind.

  2. Danke für den kleinen Einblick. Eine schöne Idee von dir.

    So wie es aussieht, ist das Dach auch nicht befestigt, sondern liegt unten an der Kante an und wird dadurch gehalten. Oder täuscht das auf dem Bild?

  3. Genau so mache ich manche Dächer auch , dachte schon bin ich der einzige. Lach
    Nur mache ich noch einen kleinen stützpfeiler aus Runden Teilen darunter. 😉

  4. Guten Morgen ihr Drei 🙂

    Genau, das Dach, also die Dachelemente sind nur auf gelegt. Man muss nur einen Ankerpunkt schaffen, damit die Teile nicht rumrutschen.

    Stützpfeiler schaden nie. 😉

    MfG

    BoB

  5. Mensch Bob!
    Bautricks verraten…wer macht den so etwas????? 😉

    Lars, der alles für sich behält

Kommentare sind geschlossen.