Leif Strindberg

Leif StrindbergDie meisten haben Leif Strindberg belächelt, als er mit gerade sechzehn Sommer am Stammtisch von seinen Plänen berichtete und den Leuten versuchte zu erklären, wie er sich sein Geschäft vorstellt. Ohne Anzeichen von Müdigkeit rette er sich gerne den Mund trocken, um von seinen Arbeiten im Hafen zu berichten und den Theorien zum Handel die er jeden Tag aufs Neue aufstellte. Er sprach von Angebot und Nachfrage, von Lagerbedingungen der exotischen Waren im Kontor und von der Überlegenheit der großen Handelshäuser gegenüber den kleiner Händlern.
Manche haben lachend den Kopf geschüttelt und mit der Arroganz des Alters vermeintlich kluge Ratschläge erteilen wollen. „Lerne etwas ordentliches oder melde dich bei der örtlichen Kommandantur…“ empfahl man ihm. So wie man das allen jungen Menschen zu sagen pflegte. Worte wie Engstirnigkeit, Müßiggang und Angst waren die Dinge die Strindberg durch den Kopf gingen, wenn er sich wiederholt den „Weisheiten“ der anderen aussetzte.Verwandte, Freunde und Bekannte hielten ihn für sonderbar. Freundlich, ja. Klug, vielleicht auch. Aber ohne Reife und den Kopf voll fantastischer Nutzlosigkeit. Aus dem wird wohl nie etwas.

Sie sollten alle irren…

Möchtest du mehr erfahren?
Hier geht es zum Nordland Glossar.

5 Gedanken zu “Leif Strindberg

  1. Hallo Bob,

    sehr schöne Seite habt ihr hier.

    Habe seid kurzem mit nem neuen Hobby „Lego“ begonnen. Ausschlaggebend waren auch die schönen Bauten auf eurer Website zu diesem Schritt.

    (Frage via Email beantwortet 🙂 MfG BoB)

    Danke im vorraus.

  2. Hallo Horace

    Vielen dank für dein tolles Feedback. 🙂

    Ich habe deine Frage via Mail beantwortet.

    MfG

    BoB

  3. Wie die neuen, jungen Generationen doch immer aufs neue belächelt werden….. Und im Endeffekt sind es doch diese, die die Welt mit Ideen, Eifer und Tatendrang antreiben.
    Ich ziehe hierzu gern die Parallele eines jungen Bauernsohnes namens „Flavius Petrus Sabbatius“, der nach einer steilen Karriere, mit 45 Jahren, zum Herrscher einer Weltmacht wurde:
    Justinian I. , der Große, Kaiser des Römischen Reiches ^^

  4. Guten Abend

    Welch ein interessanter Zufall.
    Das war mir nicht bewusst und ich freue mich sehr, wieder etwas dazu gelernt zu haben. 🙂

    MfG

    BoB

Kommentare sind geschlossen.