Tägliche Geschäfte

CHRONODie letzten Vorkehrungen sind getroffen und auch die kleinste Ecke in der Kutsche ist gefüllt mit Waren die so eben aus dem Kontor geladen wurden. Metallisch klimpert es aus dem kleinen Säckchen an seinem Gürtel, während er schwungvoll seinen Platz auf der Kutsche einnimmt. Die Peitsche griff bereit, vergehen nur Augenblicke bis zum ersten Hieb.
Daily Business at the Gate of Dunholm

Mit der typischen, sturen Gelassenheit die einem jedem nordländischen Zugpferd inne wohnt, erträgt das geschirrte Tier die Peitschenhiebe und beginnt träge seine Hufe zu heben. Mit augenscheinlich bedachter Ruhe nimmt die Kutsche fahrt auf. Während der Kutscher bereits von dem zu erwartenden Erlös des heutigen Tages träumt öffnet sich vor ihm das Tor von Dunholm.

Hier seht ihr den ersten fotografierten Feldversuch eines Dioramas mit einigen Modulen des Dunholm Projektes. Wir (Larsvader, Wochenender und meine Person) planen derzeit ein größeres Diorama für die nächste Ausstellung. Nach dem die Modelle bei der letzten Ausstellung im FEZ schon mal ihre Präsentations-Tauglichkeit unter beweist stellen mussten, gehen wir langsam aber sicher in die heiße Phase über. Ich bin sehr auf unser Ergebnis gespannt.

Möchtest du mehr erfahren?
Hier geht es zum Nordland Glossar.

12 Gedanken zu “Tägliche Geschäfte

  1. Da dann bin ich auch mal auf das Endergebnis gespannt!!!!!

    Lars, der sich auf die Zusammenarbeit freut

    P.S. mein kleines, bescheidenes Häuschen ist inzwischen fertig….
    Ufff, dass hat aber lange gedauert 🙂

  2. Ok das gefällt mir schon besser als das Tor alleine, aber haben die Wachposten schon ihren Unterstand erhalten oder nicht?
    Ich habe noch eine Frage zu Grimmhavn, das gibt es schon noch und wie ging eigentlich die Schlacht aus (das habe ich irgendwie übersehen) und wer kämpfte eigentlich noch wer gegen wem bei der Schlacht?

  3. @Larsvader
    Freu mich auch schon 🙂

    @TRW
    Nee, der Unterstand ist noch nicht da.
    Grimmhavn ist bereits komplett auseinander genommen und in Einzelteile zerlegt.
    Der Ausgang der Schlacht wird thematisiert, nach dem das Projekt Dunholm beendet ist.
    Ich habe vor dann weitere Modelle zu bauen. 🙂

    MfG

    BoB

  4. In der Zusammenstellung macht das wirklich einiges her. Da bin ich gespannt, was da noch alles dazu kommt von euch Dreien.

    Grimhavn und Schlacht? Bin mir da gar nicht bewusst, irgendetwas gesehen zu haben 😉

  5. Grimmhavn ist zerlegt worden, schade….
    Aber, hat das etwas mit der Schlacht zu tun, wurde es etwa bis auf die Grundmauern niedergerissen, oder stürtzte es, wie schon einige Spötter oft sagten in das Meer,
    man kann gespannt sein….

  6. Siehste, da gibt es bei der „Schlacht“ keinen Kommentar von mir. Das ist mir völlig entgangen 🙁 Die Kommentare scheinen geschlossen zu sein. Auf alle Fälle ein beeindruckendes MOC.

    Schön weiterbauen BoB 🙂

  7. Ich bin von eurem Moc sehr beeindruckt 🙂

    Es ist ein überaus gelungenes Modell, welches für Dunholm, einer Stadt des Königreiches, würdig erscheint.
    Steinerne Adler, die schützend über dem Portal trohnen und sorfältig ausgearbeitete Statuen, die meist nur in kaiserlichen Landen vorzufinden sind, stehen in meinen Augen für den Höhepunkt einer Nation.
    Welch weiterer Bau uns erwartet, bleibt zunächst verborgen. Doch darauf gespannt bin ich sehr.

    Macht weiter so. Ich finde, dass es von Mal zu Mal immer besser wird 😉

    Lg,
    Justinian I.

  8. Hallo Justinian I.

    Vielen Dank. 🙂

    Mir scheint es gelingt mir den richtigen Eindruck der Stadt zu vermitteln.
    So war es geplant. Freut mich sehr.

    Plane/baue gerade das nächste Gebäude und hoffe sobald wie möglich wieder an die Steine zu können.
    Meine Arbeit nimmt mich momentan ziemlich stark in Anspruch 🙁

    MfG

    BoB

  9. Ohh ja, das tut es 😉

    Aber in Bezug zur wenigen Zeit verstehe ich dich nur zu gut. Im Moment ärgert es mich auch ein wenig, nicht weiter machen zu können 😀
    Immerhin habt ihr mich für heut Abend mit eurem Modell motivieren können, weiter zu machen ^^

    Beste Grüße 🙂

Kommentare sind geschlossen.