Männer der Inquisition

CHRONO„Gefürchtet wie Wölfe auf der Jagd, geachtet wie die Tagelöhner in den dreckigen Gassen der Städte. Die Männer der Inquisition. Lakaien der Inquisitoren und des Klerus. Ohne jedweden Zweifel und ohne moralische Skrupel setzen sie den Willen des Klerus auf den Straßen in den Städten des Nordlandes um. Eine kleine Schar von ihnen sammelt sich derzeit in Dunholm. Um Gerüchten nach zu gehen, die von okkulten Treiben künden.“

Men of the Inqusition

Möchtest du mehr erfahren?
Hier geht es zum Nordland Glossar.

14 Gedanken zu “Männer der Inquisition

  1. Hallo

    Genau. Das sind die Torso der bösen Soldaten des Castle Themas Knight Kingdom.

    MfG

    BoB

  2. Oha, endlcih lässt sich auch die Inquisition mal wieder blicken.
    By the way, die Nordlande sollten doch auch einen leichten Steampunk einfluss haben.
    Was ist den damit passiert, ist etwa im Zuge der Schlacht von Grimmhavn der Technikus gestorben/im Kampf gefallen/getötet und all seine Erfindungen mitsamt Blaupausen dazu vernichtet worden?
    Was ist überhaupt mit Grimmhavn passiert? (OK, das Modell wurde abgebaut, aber steht Grimmahvn noch in der Geschichte des Nordlandes?)

  3. @Christian von NoppenQuader
    Vielen Dank 🙂

    @TRW
    Es freut mich sehr, dass auch die älteren Sachen des Nordlandes auf solches Interesse treffen.
    Vielen Dank 🙂

    Also in der Geschichte gibt es das natürlich alles noch. Ich denke auf kurz oder lang wird auch Grimmhavn in den Geschichten wieder mit aufgegriffen. Da ist also nichts weg. Auch der Technikus und seine Blaupausen ist selbst redend noch da. 😉

    MfG
    BoB

  4. Hi

    Kein Problem 🙂
    Ich verfolge deine Geschichten ebenso. 😉

    Wie genau die Inquisition vor geht ist mir noch richtig bewusst. Wird aber thematisiert und bald dargestellt.

    Mfg

    BoB

  5. @BoB
    Wie die Inquisition vorgeht hast du doch schon immer wieder mal thematesiert (vor allem bezüglich des Sonnenkultes, oder wie der auch immer hieß), ich sag nur diesen Flammenwerferwagen.

    Und noch eine kleine Frage zum Nordland allgemein, was ist überhaupt die gesetzliche Religion im Nordland. Zwar wurden der Sonnenkult und der Drachenbund (oder wie der noch mal heißt) zwar auch „nur“ vorgestellt und nicht genauer erklärt, aber welche Religion die Inquisition jetzt verteidigt kam bis jetzt nirgendwo unter (kämpfen sie am Ende etwa für Atheismus).

  6. @TRW

    Das ist richtig. Allerdings denke ich, dass Wortmann wohl eher Dinge Folterei und Verhöre meint. 🙂

    Eine „gesetzliche“ Religion gibt es im Nordland nicht. Es gibt eine Art Polytheismus – also einen Viel-Götter Glauben der stark verbreitet ist.

    Die Aufgabe der Inquisition ist es, das benutzen von Schwarzer Magie und das Betreiben von Okkultismus zu unterbinden. Aber ich werde dazu noch mehr schreiben.

    MfG

    BoB

  7. Cooler Beitrag mit vielen interessanten Kommentaren 🙂

    Mich würde die offizielle Religion / Viel-Götter-Glaube zu eurer Historie ebenso interessieren, wie sicherlich auch andere hier. Wie sehen die Gotteshäuser aus? Sollen es eher Tempel der alten Griechen und Römer sein, oder Kirchen West / Osteuropas ? Gibt es ein Oberhaupt dieser „Religion“ ?

    Lg, Justinian I. ^^

  8. Hey Justinian

    An einer Ausarbeitung des Glaubens im Nordland und Norcan arbeite ich gerade. Wenn die kommenden Highlights (SteineWahn Ausstellung) vorbei sind, werde ich mich intensiv darum kümmern und dann folgen auch Beiträge dazu.

    Die Ausarbeitung wäre jetzt noch zu lückenhaft und wirft viele Fragen auf… 🙂
    Da wartet noch ein wenig arbeit auf mich.

    MfG

    BoB

Kommentare sind geschlossen.