3. Berliner SteineWAHN! #06 – Rückblick (Menschen)

3.BerlinerSteineWahn - MOC´sEiner der schönsten Augenblicke als Aussteller auf einer Ausstellung ist es, wenn man sehen kann wie sich Menschen ganz unbewusst, dafür aber sehr intensiv mit den präsentierten Kreationen auseinander setzten. Von freudestrahlende Gesichter, über abschätzende fachmännische Blicke, bis hin zu den verträumten Blicken derer, die sich vollkommen den Eindrücken ergeben.

Diese Blicke zu sehen ist für mich einer der wesentlichen Gründe an Ausstellungen teil zu nehmen. Es ist eine Art Wertschätzung die nicht mit verbalem Lob vergleichbar ist und die zu neuen Taten motiviert.

In den ruhigen Minuten einer Ausstellung greife ich gerne zur Kamera und versuche solche Momente fest zu halten. Bilder sagen mehr als tausend Worte. Schaut mal genau hin.

3. Berliner SteineWahn - People

3. Berliner SteineWahn - People

3. Berliner SteineWahn - People

3. Berliner SteineWahn - People

3. Berliner SteineWahn - People

3. Berliner SteineWahn - People

3. Berliner SteineWahn - People

3. Berliner SteineWahn - People

3. Berliner SteineWAHN! #01 – Anmeldung
3. Berliner SteineWAHN! #02 – Erinnerung
3. Berliner SteineWAHN! #03 – Vorbereitungen
3. Berliner SteineWAHN! #04 – Aufbau
3. Berliner SteineWAHN! #05 – Rückblick (MOCs)
3. Berliner SteineWAHN! #06 – Rückblick (Menschen)
3. Berliner SteineWAHN! #07 – Rückblick (Highlights)
3. Berliner SteineWAHN! #08 – Überlick
Die SteineWahn Homepage
Berliner SteinKultur e.V.

7 Gedanken zu “3. Berliner SteineWAHN! #06 – Rückblick (Menschen)

  1. Sehr coole Bilder!
    Bin immer ein Freund der Kombi „Ausstellungsstücke und Besucher“.

    Wer liebt nicht Detailbilder von MOCs, aber es stehen immer Menschen dahinter (und davor), die das ganze lebendig machen. 🙂

    Schade, dass der SteineWahn soweit weg ist.
    Wäre gern mal vorbeigekommen und hätte persönlich „Hallo“ gesagt und eure sehr genialen MOCs in Natura bestaunt. 🙂

    Grüße,
    Thorsten

  2. Was mir eigentlich immer wieder auffällt: Hinter den Tischen sitzen so gut wie keine Frauen. Ist Lego bauen die letzte Männerdomäne? 🙂 🙂

  3. @Wortmann
    Frauen die aktiv Mocs bauen sind doch recht spärlich gesät.
    Bei den Ausstellungen kommen noch ab und zu mal die Freundinnen dazu, die sich mit dem Hobby
    abgefunden haben! 😉

    Lars, dessen Freundin immerhin schon zwei mal ein recht ansehnliches Moc gebaut hat

    P.S. beim Steinwahn waren es nur 5-6 Frauen, die Steine in die Hand nehmen 🙂

  4. Hallo Wortman,

    *g* Eine seeeeehr gute Frage.

    Ich glaube, es ist wie bei allen (man möge mir verzeihen) nerdigen Hobbies, es gibt durchaus Frauen, die es betreiben, aber prozentual gesehen sehr niedrig. 😉

    Meine bessere Hälfte ist ein Beispiel für die Ausnahme der Regel.
    Sie ist mittlerweile eine immens beeindruckende Mico-Moc-Bauerin. 🙂

    Mich würde aber wirklich mal interessieren, wie das Verhältnis Männer-Frauen ist. *g*

  5. Hey,

    Danke 🙂

    Lars hat recht. Auf dem SteineWahn waren zwar einige Frauen vor Ort, aber eben eher als Begleitung.
    Wenn ich so drüber nach denke komme ich auf 4 aktive Ausstellerin.

    Bei knapp 40 Ausstellern etwas dürftig 😀

    Allerdings hat Lars Freundin angezeigt ihre Baukunst beim nächsten Mal der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Das ist schon mal ein Schritt in Richtung Gleichgewicht! 😉

    MfG

    BoB

  6. 🙂
    Sehr schön. Und wir Leipziger waren zu dritt da – erkennbar am letzten Foto (wir drei ganz unten).

    @moccende Frauen: Es gibt durchaus ein paar, ich selber weiß aus dem Raum Leipzig / Halle da von vier aktiven. Aber es sind eben zu wenige. Ja.

    Gruß Micha

  7. Schön, auch mal von ein paar Sachsen zu hören die sich für Lego interessieren :).
    Ich komme zwar nicht aus Leipzig und ehrlich gesagt auch nicht aus der direkten Umgebung, aber immerhin aus Sachsen 😀

Kommentare sind geschlossen.