Hobbyraum – Mehr Platz für neue Projekte

New LEGO work space officeFrüher oder später sieht sich jeder AFOL mit zwei Herausforderungen konfrontiert. Die Erste besteht darin an Steine ran zu kommen, um die geplanten Projekte realisieren zu können. Die Lösung ist mittlerweile sehr einfach: BrickLink
Die Zweite und wohl wesentlich komplexere Herausforderung ist es, Platz zu haben, respektive zu schaffen. Denn ohne ausreichend Platz wird spätestens die erste Umsetzung eines großen MOC´s schwierig. Man kann sich helfen mit hohen Regalen oder z.B. Modbulbauweisen. Aber es bleibt eng und nicht nur die Arbeitstechnik leidet darunter, irgendwann ist es auch dem Geiste zu viel und die Kreativität wird im wahrsten Sinne des Wortes eingeschränkt.

Die Umstände

Schon am Anfang diesen Jahres war uns klar, dass wir uns räumlich vergrößern müssen. Nicht nur weil wir neue, große Projekte planen, sondern auch, weil wir bestehende Modelle länger aufbewahren möchten. Zur Präsentation und zur Kombination mit zukünftigen Modellen. Des Weiteren wächst unser SteinBestand kontinuierlich und die alten Lagerkapazitäten platzten aus allen Nähten.

Zu dieser Entwicklung kommt eine sehr erfreuliche, nicht unwesentliche Information: Wir erwarten bald familiären Zuwachs.
So oder so, es wurde also Zeit die Sache an zu gehen.

Die Lösung

Aus beruflichen Gründen betreibe ich schon seit einigen Jahren mit einem weiteren Ingenieur ein Büro im Gewerbegebiet in unserer Nähe. Günstiger Weise sind einige der Büros unter einander verbunden. So dass sich ein großer Gesamtraum ergibt der in Fach- und Sachbereiche unterteilt werden kann. Und genau so haben wir es gemacht. Das bedeutet direkt neben meinem Büro liegt jetzt der THE BRICK TIME Projektraum.
Als ich dem Vermieter unseren Plan unterbreitet habe war dieser hellauf begeistert und interessiert an unseren Modellen. So dass die Umsetzung nur eine Frage des Machens war. Und schon kurze Zeit später sind wir das Ganze angegangen.

Das Wirken

Es ist äußerst angenehm und eigentlich genau so, wie wir uns das vorgestellt haben. Nach dem großen Umzug sind wir angekommen und man hat Raum für neue Ideen und Taten. Momentan muss zwar noch sortiert werden, aber unmittelbar danach geht es mit zwei Projekten los, deren Blaupausen schon auf dem Tisch liegen.

Der Raum avanciert mittlerweile zur AFOL Botschaft. So haben wir in den letzten Wochen immer wieder Besuch von Freunden, Bekannten oder auch beruflichen Kollegen bekommen, die absolut fasziniert von unserem Hobby und der Idee dieses Raumes sind.

New LEGO work space office

Dem aufmerksamen Leser wird nicht entgangen sein, dass ich einen wichtigen Punkt bei den Herausforderungen des AFOL´s unerwähnt gelassen habe.
Die Zeit! Denn es ist egal ob man viele Steine und eine Menge Platz hat, wer keine Zeit findet diese zu nutzen hat von beiden nichts. Deshalb ist die Zeit der wohl elementarste Faktor im Leben eines AFOL´s. Allerdings haben wir noch keine Lösung gefunden auch diesen Faktor unseren Wünschen entsprechend anzupassen… .

11 Gedanken zu “Hobbyraum – Mehr Platz für neue Projekte

  1. Familiärer Zuwachs? Hast dir einen Hund gekauft? 🙂 🙂
    Wann ist es denn soweit?

    Solch ein glück hat natürlich nicht jeder. Arbeit und hobby gleich nebeneinander. Für euch natürlich eine super Sache.
    Die Kreativität leidet ziemlich darunter, wenn man sich nicht „asusbreiten“ kann. Meine hobbyecke ist auch noch nicht fertig, weil immer wieder andere dinge Geld kosten etc.. So richtig was gemacht habe ich schon länger nicht mehr. 🙁

    Dir/euch wünsche ich erstmal viel Spaß und Glück. Bin gespannt, was da noch so alles auf uns Zuschauer zukommt 😉

  2. Hi Wortman

    Wenn es nach anderen Familienmitgliedern gehen würde, hätte wir jetzt tatsächlich einen
    Hund. 🙂

    Im September. 😉

    Mit dem Geld ist es wie immer so eine Sache. Wenn wir das nicht im Team machen würden, könnte sich das keiner von uns leisten.
    Das geht nur weil wir das zur Zeit zu Fünft machen. Wäre diese Möglichkeit nicht gegeben, hätte ich mein Hobby auch erstmal auf Eis legen müssen. Denn zu Hause ist nun gar kein Platz mehr. 🙁

    MfG

    BoB

  3. Sehr schön euer Hobbyraum. Mein Raum hier ist derzeit viel zu klein und ich muss mit Modulen arbeiten )-:

    Aufbauen meiner Stadt geht dann später nur im Wohnzimmer. Dann muss ich aber einen Schutzzaun errichten, wenn mein Sohn später laufen kann (-;

    @BoB: Wenn kein Platz mehr zuhause ist, dann kauf doch einfach nen größeres Haus ((-:

    Nee, so schön sauber geordnet hätte ich das auch gerne. Bei mir bin ich die meiste Zeit mit Suchen beschäftigt.

    Gruß
    Horace

  4. Hey

    Vielen Dank. 🙂

    Haus kaufen in Berlin sprengt den Rahmen, und das immer mehr 😉
    Dann doch lieber Büro ausbauen.

    Wir sortieren jetzt erstmal weiter 😀

    MfG

    BoB

  5. Versucht mal ein Haus in der Nähe von München zu kaufen 😉

    September klingt gut, BoB. Ich bin auch ein Septemberkind 🙂
    Raum habe ich ja, aber es fehlt Zeit und ein paar andere Dinge. Aber wie heißt es so schön? Es kann nur aufwärts gehen. Jetzt kommt eh erstmal der Sommer…

  6. @ BOB – „Wenn es nach anderen Familienmitgliedern gehen würde, hätte wir jetzt tatsächlich einen Hund. 🙂 “

    Wie, deine Frau wollte kein Kind????
    Dass hätte man ja einrichten können! 😉

    Bei mir fehlt es meistens an Zeit und Motivation.
    Immerhin habe ich gestern mit meinem nächsten Projekt begonnen.
    So wie ich das immer mache….ganz langsam.

    Lars, der plant im Mai 2015 damit fertig zu werden

  7. Coole Sache, dass Du nun direkt an Deiner Arbeitsstätte auch dem Hobby nachgehen kannst. Mit dem Nachwuchs im September wird’s sicherlich in dem Raum ein wenig ruhiger werden, aber für den einen oder anderen MOC wird’s sicher reichen.

    Wünsche Dir und Deiner Frau unbekannterweise alles Gute für die weitere Schwangerschaft.

  8. @Wortman
    Ich kenn mich mit Septemberkindern gut aus 🙂

    @Larsvader
    Wenn du dann wieder einen Knaller landest wie mit dem Palast, nehme dir alle Zeit der Welt 😀
    Gut Ding will Weile haben.

    @Christian
    Ganz so einfach ist es nicht mit der Arbeitsstätte, da man sich schon eher auf Arbeit konzentrieren muss und ich nicht in üblicher Form 8h am Tag dort bin. Oft auch gar nicht.
    Aber stimmt schon, das ist grundsätzlich angenehm. 🙂

    Vielen Dank, die Wünsche werden weiter gereicht. 😉

    MfG
    BoB

Kommentare sind geschlossen.