König Richard und Der Dritte Kreuzzug – MOC by James Pegrum

Modelle die sich mit historischen Ereignissen oder ganzen Epochen beschäftigen, sind in der Regel sehenswert. Schon Aufgrund des Aspektes, dass man sich mit dem Thema kritisch auseinander setzt.
Nicht minder interessant ist, dass eine breite Masse der historischen Modelle oft dazu dient Bautechniken zu etablieren. Wie zum Beispiel das neueste MOC von FlickR User James Pegrum, das die Landung von König Richard bei Acre, während des dritten Kreuzzuges thematisiert.

Mir gefällt vor allem, wie James das Heck und den Rumpf, sowie die Aufbauten umgesetzt hat. Aber das herausragendste Element ist das Segel. Komplett Brick-built.
Schaut mal:

To War!

Erfahre mehr:

James Pegrum auf FlickR

Der dritte Kreuzzug

Möchtest du selber bauen? – Finde im THE BRICK TIME – Store die notwendigen Steine!

3 Gedanken zu “König Richard und Der Dritte Kreuzzug – MOC by James Pegrum

  1. Mir persönlich gefallen ja mehr die Stoffsegel von den Schiffen.

    Wobei man natürlich sagen muss, das Segel hat er super umgesetzt. Sieht sehr natürlich aus. Das ganze Schiff ist ja aus einfachen Bricks gebaut. Muss man erstmal so hinkriegen. Respekt.

    Ist mal etwas anderes.

    Komme jedoch nicht drumherum, dass mir die herkömmlichen Schiffe mit ihrem Rumpf und den Segeln besser gefallen.

    Alles für meinen Geschmack ein bisschen zu eckig.

    Gruß
    Horace.

  2. Ich bin auch eher ein Fan der echten Stoffsegel aber dieses hier verdient schon Respekt. Echt super geworden.
    Ich mag solche kommpletten Selbstbauschiffe. Das hat Stil… Sicherlich sind die fertigen Legorümpfe um einiges besser, aber das hier hat schon was.

  3. Da haben wir ein schönes Beispiel, dass Schiffe nicht unbedingt mit den Lego-Rümpfen ausgestaltet werden müssen.
    Mir gefällt die Umsetzung sehr. Vllt läuft solch Eigenkreation auch mal in meinem zukünftigen Hafen ein 😉

Kommentare sind geschlossen.