All Hallows Keep – by Derfel Cardan

Detailreiche Modelle findet man dank FlickR mittlerweile in Massen. In den themenbezogenen Gruppen kann man sich Inspirationen holen, oder einfach nur mal satt sehen. Von Inflation allerdings keine Spur. Dafür sorgt die Vielfalt der bunten Steine und vor allem die Fantasie der Erbauer selbst.

Ein Meister und Urgestein in Sachen detaillierte Bauwerke ist FlickR User Luke Watkins Hutchinson (aka Derfel Cardan). Schon seit Jahren bereichert er die Community mit seinen fantasievollen und vor Individualität strotzenden MOC´s. Einen Überblick kann man sich auf Luke´s FlickR Account verschaffen.

Als Einstand für das Jahr 2015 setzt Luke wie gewohnt Maßstäbe. Sein MOC „All Hallows Keep“ ist nicht nur groß, sondern strotzt aus jeder Ecke mit Details und grandiosen Bautechniken. Angefangen bei der Base, über die Bäume bis hin zum Fachwerk. Hier kann man was lernen…oder einfach nur staunen:

All Hallows Keep

All Hallows Keep

Erfahre mehr:

– Luke aka Derfel Cardan auf FlickR

– Steine für dein Projekt? Ab zum THE BRICK TIME – Store!

13 Gedanken zu “All Hallows Keep – by Derfel Cardan

  1. Die Bauweise ist schon genial. Allein das Mauerwerk ist schon sehenswert – von den Bauten an sich mal ganz abgesehen. Habe grade auf seiner FlickR – Seite etwas gestöbert. Echt Hammer.

  2. Seine ausführlichen Dokumentationen über seine Bautechniken fand ich schon immer gut.

    Seine Bauweisen sind natürlich absolut sehenswert.

    Besseres Ambiente für die neuen Goblins geht glaube ich nicht mehr (-:

    Gruß
    Horace

  3. Wahnsinn. Diese Farben. An seiner Seite kann man sich gar nicht satt sehen. Man entdeckt immer wieder neue tolle Details. Wo hat er nur die Pflanzenteile in diesen wunderbaren Farben bekommen? Von Lego gibt es die doch so nicht.
    Schöne Grüße, niggels

  4. @niggels: Fotobearbeitung macht vieles möglich (-;

    Nicht so mein Geschmack aber die bessere Wirkung des Mocs lässt sich nicht verleugnen (-:

    Gruß
    Horace

  5. @Horace

    Da irrst du. Mit Fotobearbeitung hat das nichts zu tun. Unter seinem MOC schreibt er ganz klar, dass er die Teile von jemandem in seinen Wunschfarben besprühen lässt.

  6. Moin

    ja, das hatte er auch mal in einer seiner Bau-Guides geschrieben.
    Tatsächlich ist die Bildqualität und auch die Bearbeitung bei Luke eigentlich immer eher zweite Wahl und wurde leider oft nicht den Modellen gerecht. Allerdings hat sich das bei den letzten Modellen zum Besseren gewandelt.

    Ein Super-MOC hat immer auch eine einwandfreie Präsentation verdient. 🙂

    MfG

    BoB

  7. Oh, hätte schwören können dass das Fotobearbeitung ist.

    Hatte ich überlesen. Schande über mein Haupt (-;

    Farbauswahl ist extravagant, kann man nicht anders sagen.

    Gruß
    Horace

  8. Eigentlich ganz schön,…

    …aber die ünnötige Nutzung von Massen an Fremdteilen und umgefärbten Steinen macht das zunichte.
    Früher hat er es auch mit deutlich weniger Fremdzeugs geschafft gut zu bauen.

    Wo sind die Lego-Bauer geblieben?
    Grüße
    Jonas

  9. Ich bin immer wieder beeindruckt von seinen Bauten. Schon als er anfing mit den Piratendisplays.
    Die Kritik zu den Fremdteilen kann ich nach vollziehen. Aber es ist Modellbau, wo wenn nicht hier kann man alle Möglichkeiten nutzen?
    LG

  10. @ Jonas

    Hallo Jonas,

    eine interessante Kritik. Ungeachtet dessen, dass es trotzdem erhebliches Talent erfordert solch ein Werk (und auch seine anderen) zu erschaffen, verstehe ich den puristischen Ansatz in deinen Worten und kann ihn gut nach voll ziehen. Aber ich denke, dass ist eine Frage des eigenen Maßstabes und der eigenen Ziele.

    Luke baut, wenn ich das bisher richtig verfolgt habe, z.B. so wie ich, nicht für Wettbewerbe, sondern des Bauens willen….also aus Lust und Spaß an der Sache. Deswegen steckt er die Grenzen für seine Kreativität, respektive deren Umsetzung in keinen formalen Bereich ab, der durch etwaige (Fremd-)Erwartungen vor gegeben wird.

    Beim letzten Event (Ausstellung) und dem dazu gehörigen MOC-Wettbewerb hätte man mit ähnlichen Ansichten ran gehen können. Diverse Fremdteile waren zu sehen und verbaut. Mich hats nicht gestört und die meisten anderen Aussteller auch nicht, aber der Gedanke eines gleichen Maßstabes wäre möglich….wenn man ihn braucht.

    MfG

    BoB

  11. Im Grunde war Derfel mein absolute Vorbild als ich vor ein paar Jahren wieder mit dem Lego bauen begonnen hab.
    Dieser Fantasy Stil ist einfach absolut Genial und ich bin ein riesen Fan davon.
    Auch wenn sein neuestes Werk wieder 1A ist muss ich sagen das es mit der Zeit langsam Fad wird.
    Es kommt nichts neues mehr und ist wirklich immer das selbe. Vor allem auch diese eingefärbten Teile gefallen mir nicht wirklich.
    Schade, der kann so super bauen und macht immer das selbe.
    Trotzdem natürlich wieder ein absoluter Hingucker.

    LG
    Markus

  12. Den enthusiastischen Legobauer kann ich natürlich verstehen. Ein Legobauer baut nur in Lego. 😉
    Ich bastel zwar nur was in kleinem Rahmen aber ich benutze sehr gerne Fremdteile – speziell von Mega Bloks. Denn die haben ungemein interessante Bauteile. die sind ja auch 100% kompatibel zum originalen Lego.

    Ok, Steine einsprühen… das erklärt so vieles 😉 Hab mich schon immer gewundert, warum man manche Teile gar nicht bekommt, obwohl man sie in diversen Galerien bewundern kann. Da scheinen noch mehr umzudekorieren….

Kommentare sind geschlossen.