Ausbruch des Goldfiebers

Seltsame Dinge geschehen in unserer Wunschklinik Doktor Brick. Auf der Suche nach Heilung oder zumindest Linderung der akuten Klembausteineritis pilgern zahlreiche Patienten in die Klinik. Doch ist die anhaltenden Klembausteinbegeisterung dort momentan nicht das Einzige, dessen sich das freundliche und professionelle Klinikpersonal annehmen muss. Ausgelöst durch den Sechsten Doktor Brick Bauwettbewerb, ist ein regelrechtes Goldfieber ausgebrochen.

Goldrausch


Für eine Teilnahme am Wettbewerb ist es bereits zu spät, dennoch möchten wir euch das großartige Wettbewerbskonzept und einige Einblicke aus der Teilnehmerperspektive nicht vorenthalten.

Bauwettbewerbe gibt es viele in der Community, doch dieser bricht mit den gängigen Traditionen und setzt gänzlich neue Maßstäbe. Der Wettbewerb an sich, ist in zwei Phasen unterteilt. In der ersten Phase galt es ein Set Review zu schreiben um damit eine Schürflizenz für Phase Zwei zu ergattern. Die Anzahl der Schürfplätze in Phase Zwei ist auf Fünf begrenzest, deshalb musste es schon ein besonders Review sein.

Für mich ist es der dritte Doktor Brick Bauwettbewerb, und wenn ich etwas aus den ersten beiden gelernt habe, dann ist dies, dass es in erster Linie auf die besondere Idee ankommt. Es braucht also etwas ganz Besonderes um aus dem Teilnehmerfeld herauszustechen. Dabei hat man mit etwas Humor meist noch die besten Karten. Nach einiger Überlegung fiel meine Wahl auf den Lego Duplo Bunten Eisspaß. Und es entstand ein Rewiev der etwas anderen Art. ^^ Zudem hatten die Kurzen Daheim auch noch etwas davon und freuten sich über neuen Eisspielspaß.

Insgesamt gab es 14 großartige Rewievs, die dabei entstandene Vielfalt und Einzigartigkeit der Reviews hat glaube ich viele (mich eingeschlossen) erstaunt. Jedes einzelne Review ist in seiner eigenen Weise großartig und auf jeden Fall mehr als Zwei Blicke wert. Über die Fünf Teilnehmer für Phase Zwei wurde innerhalb der Doktor Brick Community abgestimmt und auch ich zähle mit meinem vielleicht etwas gewagtem DUPLO Set zu den glücklichen Gewinnern einer Schürflizenz.

Phase Zwei ist eine echte Herausforderung und deutlich härter als erwartet. Die Fünf Teilnehmer haben alle eine identische Auswahl an Steinen erhalten und haben jetzt bis zum 18.04.2015 Zeit etwas verwertbares aus den Steinen zu bauen. Klingt soweit ganz gut, zumal die erhaltenen Steine schon mal ein Gewinn sind. Doch wenn man sich die Steine mal genauer ansieht, wird nicht nur das Goldgräber Motto deutlich erkennbar, sondern es wird auch schnell ersichtlich, dass dies keine leichte Übung wird.

stage 2

Was mir an Phase Zwei besonders gefällt ist der Gleichstellungsgedanke. Viele potentielle Wettbewerbsteilnehmer lassen sich meist schon von den möglichen Kontrahenten, deren Möglichkeiten und Talent abschrecken. Doch in diesem Fall haben alle die selbe Basis.

Wie erwartet bereitet mir die begrenzte Teileauswahl erhebliche Schwierigkeiten. Die besagte Idee fand sich schnell (so viel sein verraten, ich bleibe beim Gold Thema). Doch bei der Umsetzung sieht es diesmal ganz anders aus. Jeder Builder hat seinen eigenen Style, der sich über die häufig verwendeten Teile definiert. Leider komme ich mit meiner gewohnten Bauweise bei diesen Teilen nicht all zu weit. Als ich BoB meinen ersten Entwurf präsentierte musste mit Erschreken feststellen, dass er das Hauptobjekt nicht erkannte. Dadurch würde mir die Brisanz der Lage noch einmal schmerzhaft verdeutlicht. Mit dem Zweiten Entwurf sah es da schon deutlich besser aus (zumindest konnte BoB es als das gewünschte Objekt identifizieren). Ihr müsst euch aber noch etwas gedulden, ich möchte die Spannung noch erhalten und mir noch etwas Zeit für den letzten Feinschliff gönnen.


Erfahre mehr:

DoktorBrick – LEGO® Community Forum
Doktor Brick Bauwettbewerb VI Special Edition

8 Gedanken zu “Ausbruch des Goldfiebers

  1. Auf alle fälle ist es eine interessante Idee oder „Klausel“, dass eben jeder die gleichen Steine bekommt. So ist niemand im vorteil, der über einen besonders großen Steinevorrat verfügt.
    Wenn ich mir die Teile so ansehe, wird es wirklich nicht einfach, damit das Thema vollends zu treffen.

  2. Das kann ich nur unterstreichen. Die Auswahl und der Rahmen an Steinen ist alles andere als ein „Kinderspiel“. Mal sehen was draus wird. Bin gespannt.

    MfG

    BoB

  3. Hallo Wortman,

    ja die Teileauswahl hat es echt in sich. Vielleicht sollte man nächstes mal gleich eine Kopfschmerztablette beilegen. 😀 Das Ergebnis muss nicht unbedingt zum Goldmotto passen, man kann alles bauen was die Steine hergeben (also nicht sehr viel ^^).

    Liebe Grüße
    Sylon

  4. Hallo Sylon,

    das ist ja eine echte Herausforderung!
    Ich würde es nicht wagen da mitzumachen!
    Da hast du meinen Respekt.

    Ich bin ja auf die Ergebnisse gespannt!

    Lars, der Beeindruckte

  5. Hi Lars,

    hätte ich das vorher gewusst… Die Teileauswahl wurde erst präsentiert als die 5 glücklichen Teilnehmer für Phase Zwei feststanden. Aber es hat auch was für sich, sich beschränken zu müssen. Es fördert enorm die Kreativität wenn man nicht aus dem Vollen schöpfen kann.

    LG
    Sylon

  6. @Sylon: So ähnlich hatte ich mir das mit der Tablette auch gedacht 😀
    Ich hab nur anhand des Fotos schon Probleme, da was auf die Schnelle auszudenken… 😉 Ich drück die Daumen…

  7. Die Teile sind auf jeden Fall schonmal wirklich ein schöner Gewinn. Glückwunsch. 🙂

  8. Noch mal vielen Dank an Alle für den Zuspruch und die Glückwünsche. ^^
    Ich halte euch auf dem Laufenden.

    LG
    Sylon

Kommentare sind geschlossen.