Deadly Blow – by Ki Young Lee

Manchmal ist weniger mehr. In diesem Fall wurde das „Weniger an Steinen“ durch ein bisschen „Mehr an Bearbeitung“ ersetzt. Das Ergebnis lässt sich sehen und beschert uns eine ziemlich eindrucksvolle Szene aus dem Bereich Castle. Der Schöpfer dieser „Bildgewalt“, Flickr User Ki Young Lee, beweist damit nicht zum ersten Mal seinen Können in der Bildbearbeitung. Ein Besuch seiner Galerie lohnt sich definitiv.

deadly blow

Erfahre mehr:

Ki Young Lee auf Flickr

– Bedarf an Minifiguren und Steinen? Der THE BRICK TIME – Store versorgt dich.

5 Gedanken zu “Deadly Blow – by Ki Young Lee

  1. Der springt also in voller Rüstung etwa einen Meter hoch (eher noch höher, wenn er überhaupt bei dem Zauberer ankommen will) … hmm … na immerhin hübsch bunt und ein netter Tiefeneffekt. ^^“

  2. Moin,

    ich verstehe das eigentlich so, dass der Zauberer den Ritter durch die Luft „geblasen“ (engl. blow) hat. Also mit einem Zauberspruch. 🙂

    MfG

    BoB

  3. Das ist eine schöne Interpretation. 🙂

    Fragt man sich natürlich gleich, wer den Kerl rechts rumbläst. Na, vielleicht beschreibt der Zauber ja so eine Art Linie durchs Bild. 😉

Kommentare sind geschlossen.