LEGO® Ghostbusters 75827 – Firehouse Headquarters

Paranormale Aktivitäten im Haushalt? Echtoplasma-Verstopfung der Toilette? Portmonnaie randvoll?

Who you gonna call?

Genau, den Klemmbaustein-Produzent. Der löst zwar nicht die ersten zwei Probleme, wohl aber das des vollen Portemonnaies. Denn im Januar 2016 erwartet dem geneigten Fan von Klemmbausteinen und 80er-Jahre Filmen, die nächste Herausforderung in Bezug auf die Haushaltskasse. Das Hauptquartier, in seiner Ursprungsform eine Feuerwehrwache, der Geistesjäger erwartet uns mit bekannten Protagonisten und einer sehr gelungenen Gebäude-Umsetzung.

LEGO Ghostbusters 75827 – Firehouse Headquarters

Veröffentlichung: Januar 2016
Teile: 4634
Preise: US $349.99 – DE 349.99€

LEGO Ghostbusters 75827 - Firehouse Headquarters

Erfahre mehr:

Ghostbusters!!! – Wie bitte?

– Figuren und Einzelsteine für deine Abenteuer findest du im THE BRICK TIME – Store

Amazon.de LEGO Shop

11 Gedanken zu “LEGO® Ghostbusters 75827 – Firehouse Headquarters

  1. Schon ein sehr schönes Gebäude, ich freue mich schon echt auf die Innenansichten und Detailbilder!

    Wer weiß vielleicht gönn ich es mir auch wenn ich das Geld zusammen bekomm…

  2. Ein sehr schönes Modell, aber der Preis hat es echt in sich. Und deshalb werd ich es mir nicht kaufen

  3. Also mir ist das zu monoton gebaut. Zweifelsfrei schön gemacht, aber die Fassaden sind doch sehr langweilig im Vergleich zu anderen Modulars. Da muss schon das Interior es herausreissen und den Preis rechtfertigen.

  4. @Stefan: Das ist kein Modular, dafür ist es zu tief (1 große Platte und eine halbe dahinter). Der Preis wird gerechtfertigt (in Relation zu üblichen Modulars) durch die doppelt so hohe Teilezahl sowie die Lizenzgebühr für Ghostbusters. 7,55 Cent pro Teil entspricht in etwa den Kosten der Zoohandlung (7,38 Cent pro Teil). Die „langweilige“ Fassade entspricht halt der Vorlage 😉

  5. Ich finde diese Simpel Wirkende Fassade ziemlich ansprechend, wirkt etwas realistischer als die bunten, leicht übersteuerten Wände aus den Modulars.

    Allerdings finde ich die Farbe hier auch leicht unpassend. Aber wahrscheinlich wäre dark red einfach zu dunkel geworden und eine orangene Farbe zu Hell…

  6. Ja, bei matten Farben oder anderen Farbeffekten wie dem „verrußten“ Sockel des Gebäudes sind LEGO wohl leider grenzen gesetzt…

  7. Der Fensterbogen an der Front im zweiten Stock scheint mir etwas zu eckig. Das hätte man sicher besser lösen können. Vielleicht ist aber auch nur der Aufnahmewinkel unglücklich.
    Ansonsten:

    Muss kaufen … soll nicht … will aber … soo teuer … muss … aaargh …

Kommentare sind geschlossen.