Ein Spaceship entsteht [Teil 2 – realer Bau]

Ein Problem beim digitalen Bauen, insbesondere bei größeren MOCs, ist dass man die Relationen schnell aus den Augen verliert. Leider fehlt es uns an Schwerkraft im LDD und so kann man beim Verwirklichen eines digitalen MOCs mitunter unschöne Überraschungen erleben.

Bei meinem Spaceship Projekt war mir von Anfang an klar, dass die Gondelhalterung bzw. der Drehmechanismus einiges aushalten muss, aber wie viel genau und wann geben die Teile Nach? Neben dem bereits im ersten Bauabschnitt beschriebenen Problem mit den Kugelgelenken war dies mit der Hauptgrund vorzeitig mit dem realen Bauen zu beginnen.

Building a Spaceship - WIP

Mit Hilfe einiger technikversierter Klinik(mit)insassen habe ich mich auf das Schlimmste vorbereitet und alternative Gondelhalterungen entwickelt. Für den Fall dass meine ursprünglich angedachte Halterung nicht ausreicht, hatte ich also noch alternative Versionen in der Hinterhand.
Meine erste Variante hielt halbwegs, leider hingen die Gondeln gewichtsbedingt etwas durch, dies konnte ich jedoch mit einer kleinen Anpassung der Halterung auf ein Minimum reduzieren. Die anderen Varianten wären sicherlich stabiler gewesen, brächten aber wiederum erhebliche Umbauten mit sich.

Building a Spaceship - WIP

Beim Drehen der Gondeln merkte ich schnell, dass es einen großen Unterschied macht, ob die verwendeten Gelenke wirklich neu und unbenutzt sind oder nicht. Haben die Teile erst einmal eine Vielzahl von Umdrehungen hinter sich, lässt die Festigkeit deutlich nach. Die Kugelgelenke ließen sich wie erwartet problemlos ausrichten, nun konnte also mit dem Bau der umliegenden Bereiche begonnen werden.

Building a Spaceship - WIP

Das Ganze verzögerte sich ein wenig, da ich zusätzliche Teile brauchte und der Jahreswechsel die Lieferung etwas in die Länge zog. Durch diese und andere kleine Verzögerungen (mitunter auch Anfälle von Lustlosigkeit) zog sich das Ganze Projekt jetzt schon über zwei Monate…

Weiterführende Links:

– Ein Spaceship entsteht [Teil 1- digitaler Bau]

WIP Thread beim Doktor

– Das fertige Schiff – Auf zu neuen Horizonten

Sylon auf Flickr

– Eigene Kreationen erschaffen? THE BRICK TIME – Store!

3 Gedanken zu “Ein Spaceship entsteht [Teil 2 – realer Bau]

  1. Sehr komplex und sehr kreativ. Nicht schlecht, ich bin sehr gespannt auf das End-Resultat. 🙂

    MfG

    BoB

  2. Schön das es hier weiter geht. Die Gondel auf dem zweiten Bild sehen sehr wacklig aus. Bricht das auseinander, wenn es mal umkippt? Oder ist da eine kräftige Stabilität hinter? Das dritte Bild spannt jetzt aber auf die Folter. Ich freue mich schon auf die Auflösung. 😉

  3. Ein bisschen müsst ihr noch warten, es gibt da so Probleme mit dem Fotografieren. ^^
    @Bricksontheway an sich sind die Gondeln recht massiv, aber der hintere Antriebssteil ist in der Tat etwas empfindlich. Normales Drehen und durch die Gegend „fliegen“ ist aber kein Problem. Es ist mir wichtig das meine MOCs nicht schon beim Ansehen auseinanderfallen (wie es bei anderen durchaus üblich ist). ^^

    LG
    Thomas

Kommentare sind geschlossen.