Antriebsblock (leicht) Version 1.1

Hier seht ihr die erste Variante des Antriebsblock (leicht), kurz AB-le. 1.1.

Das Powerpack treibt den kleinen elektrischen Motor an. Ein Getriebe, welches direkt an der Ausgangseite des Motors sitzt, ermöglicht zwei direkte Abgriffe für die mechanische Motorseite. Der 1. Abgriff überträgt die Kraft und die Umdrehungszahl 1:1, der 2. Abgriff (mit Schneckengetriebe) reduziert die Umdrehungszahl ca. 4:1 und hält die Kraft konstant. Die Abgriffe sind an den roten Muffen zu erkennen.

Der Block ist kompakt auf einer 12×16 Platte montiert und durch die Abgriffe schnell installier- und abbaubar. Der Unterboden ist glatt, so dass der Block auf Schienen geschoben und dort eingerastet werden kann. Eine unpraktische Noppenverbindung die den Ein- bzw. Ausbau unnötig erschwert wird hiermit vermieden. Zudem kann ein Infrarotsensor elektroseitig zwischengeschaltet werden um den Fernbetrieb zu ermöglichen.

Der AB-le. 1.1 wird im Ausbau des Modells Grimmhaven eingesetzt und hat dort wahrscheinlich u.a. die Aufgabe eine Windmühle anzutreiben.


THE BRICK TIME

Um einige Ungereimtheiten aus den Weg zu räumen, werde ich hier noch mal erklären was THE BRICK TIME eigentlich ist und wie man sich hier zu verhalten hat, wenn man aktiv daran teilhaben möchte.

„THE BRICK TIME“

THE BRICK TIME ist ein Blog und kein Forum oder gar ein Chat.

Bei einem Blog handelt es sich um ein Internet-Onlinetagebuch. Der Betreiber dieses Blogs beabsichtigt dem User ein bestimmtes Thema nahe zu bringen bzw. zu präsentieren. Dies passiert in Form von Berichten.
Wie eine Zeitung, kann der User die Berichte lesen, jedoch gibt der Anwender dem User hier die Möglichkeit ein Kommentar zu den Bericht zu schreiben und gibt ihm damit die Freiheit seine Meinung zu dem angesprochenen Thema mitzuteilen.

THE BRICK TIME wird privat vom „THE BRICK TIME“ Team (TBTT) betrieben, d.h. sie wird auch privat finanziert. Neben der finanziellen Aufwendung wird dabei auch eine Menge Freizeit investiert.

Das machen wir natürlich gerne, weil uns LEGO® nahe liegt und unser Hobby ist. Und mit der Zeit seit Ihr uns als User unserer Seite natürlich auch wichtig geworden. Sonst würden wir es ja nicht machen.

Wenn man einen Blog betritt ist man sprichwörtlich Gast des Gastgebers (Betreiber). In diesem Fall also des TBTT. Es liegt ein virtuelles Hausrecht vor. Als Gastgeber erwarten wir das sich unsere Gäste ordentlich verhalten. Oder wie würdet ihr das finden wenn ihr zuhause Gäste habt die sich nicht benehmen?

Benehmen heißt:

Zum Thema, konstruktive Äußerungen und Meinungen zu geben. Eine konstruktive Diskussion ist selbstverständlich auch erlaubt bzw. sogar erwünscht. Unerwünscht sind Kommentare die nicht zum Thema passen. Nicht erlaubt sind Kommentare die entweder eine „Spam“ Hindergrund haben oder eine Person denunzieren (egal ob User oder Betreiber), beleidigen oder diesen in seiner Meinung verletzen.

Nicht erlaubte Kommentare werden sofort gelöscht, unerwünschte werden gefiltert und vom Betreiber „meist“ freigegeben oder gelöscht.

Das „THE BRICK TIME“ Team

Das „THE BRICK TIME“ Team besteht aus drei Mitgliedern die ihr als Mr. Brick, BoB und Mr. Cook kennt. Vorgestellt haben wir uns hier schon mal. Alle Mitglieder halten die gleichen Rechte (Admin).

Das „THE BRICK TIME“ Team wünscht euch weiterhin viel Spaß auf dieser Seite!

Posting in english

Reichsritter

Hier seht ihr einen Reichsritter. Die Idee hatte ich schon vor geraumer Zeit im Zuge der Entwicklung des Nordlandes, nur musste ich noch ein wenig an der Geschichte arbeiten.

„Zwanzig Jahre sind seit der großen Armeereform vergangen. Zwanzig Jahre, in denen sich zeigen konnte, wie das erste stehende Heer in den Nordlanden seinen Dienst verrichtet. Nun waren die Ansätze der Reform wohl durchdacht. Bietet der König seitdem doch, jedem Ritter und jedem Mann der sich in den Dienst der Reichsarmee stellt, einen prallen Geldbeutel und ein großes Stück Land, so er fünfundzwanzig Jahre lang das Schwert gegen jeden Feind des Reiches schwingt.

So weit, so gut.

Doch scheint die Armee ihr eigener Fluch zu sein. In der gesamten Zeit des Bestehens gab es erst wenig handfeste Auseinandersetzungen und selbst diese sind Jahre her.
So rostet die Armee im augenscheinlichen Glanz der neuen Rüstungen vor sich hin. Junge Burschen, gerade aus dem Schoße ihrer Mütter entflohen, stellen den Großteil der Truppe und die eigentliche Kampfkraft sind die wenigen Veteranen die ihre letzten Monate im Dienste der Krone mit Würfelspielen und Tagträumen, die von ihrer Pension handeln, verbringen.

Aber nicht nur im militärischen Sinne hat die Reform Veränderungen hervor gebracht. Nein, auch der Adel leidet schwer an den Auswirkungen. So werden Reichsritter nicht nur aus eben diesem geworben, sondern kann nunmehr ein jeder Ritter werden, der sich im Umgang mit der Waffe und in der Führung der Truppe auszeichnet. Immer mehr verliert der Adel an Ansehen und Einfluss. Alte Prinzipien, wie Ehre und Loyalität schwinden und machen Platz für etwas vollkommen anderes.

Das Geld.

Die Gier nach eben jenem neuen Weg zur Macht in den Nordlanden lässt freie Händler zu habgierigen Kaufmännern und ehrenvolle Ritter zu skrupellosen Söldnern werden. Es ist das Geld das es einem ermöglicht Macht in jeder erdenklichen Form an sich zu reissen.

Die alten Zeiten der Lehnsherrschaft verfliegen langsam aber sicher, aber nicht wenige versuchen am alten Ideal fest zu halten. Doch scheint der König einen Prozess in gang gesetzt zu haben den er weder kontrollieren noch aufhalten kann…“

Fahrender Ritter

Hier seht ihr einen fahrenden Ritter und seinen Knappen. Die Idee kam mir gerade ganz spontan als ich am Steine sortieren war.

„Jeder Ritter in den Nordlanden ist einem Schwur nach verpflichtet den Armen und Schwachen zu helfen. So sieht man gelegentlich die fahrenden Ritter. Jene die sich diesem Schwur sehr gebunden fühlen… oder schlicht weg nicht genug Bares für ein Haus oder gar eine Burg haben. Ihr täglich Brot und das ihres Pferdes und Knappen verdienen sie sich mit Heldentaten. Meist reicht ihr blosses Erscheinen um eine gescheite Mahlzeit zu erhaschen, doch muss auch so manches Mal das Schwert gegen Wegelagerer und anderes Gesindel gezückt werden um sich den Dank der hiesigen Bevölkerung gewiss zu sein.“

Reges Treiben

„Die Passagiere und die Besatzung des Schiffes treten durch das Hafentorhaus von Grimmhaven in die Stadt hinein. Reges Treiben umgibt sie und lässt sie die Einsamkeit und die Langeweile einer langen Seefahrt vergessen. Einige Hafenarbeiter transportieren eifrig einen Teil der Ladung, die das Schiff mit sich brachte zu wartenden und vor allem gut zahlenden Kunden.

Neben dem Gaukler finden sich nun auch einige Händler ein die ihre Waren feil bieten.

Im Hintergrund des regen Treibens marschieren die Männer der Inquisition mit strenger Miene ab. Sie scheinen nicht mehr alleine zu sein…“

Hier drei weitere Bilder. Neben dem Treiben auf dem Platz auch ein Bild der Grotte.



Ein Schiff legt an…

„Laut schallt herzhaftes Gelächter vom Platze durch die Gassen. Jeder Winkel der Stadt, so scheint es, soll erfahren, dass ein Gaukler sein Können auf dem Platze vor dem Hafen zum Besten gibt. Neben komischen Gesten und Verrenkungen zeigt er seine Fertigkeiten im Jonglieren, welche so manch offenen Mund trocken werden lassen.

Während all dem Tumult bemerken nur wenige die Ankunft eines Handelschiffes im Hafen. Gardisten rufen sich gegenseitig Befehle und Bestätigungen zu und zeitgleich wird die Zugbrücke mit schwerem, langsamen Knarren hinab gelassen und das beschlagene Tor geöffnet.

Neben den Gardisten scheinen auch zwei andere bewaffnete Herren die Ankunft bemerkt, wenn nicht so gar erwartet zu haben. Auf ihren Waffenröcken prangt der „Eiserne Skorpion“, das Zeichen der Inquisition…“

Hier nun wie versprochen einige „belebte“ Bilder von Grimmhaven. Die Ersten zeigen euch eine Übersicht, danach gehts etwas ins Detail.

The Brick Time MOC
The Brick Time MOC
The Brick Time MOC
The Brick Time MOC
————-

Wenn dir dieser Artikel gefällt und du THE BRICK TIME unterstützen möchtest, kannst du das mit einer Spende per PayPal machen. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

Oder unterstützt uns, in dem du die LEGO Steine für den dein nächstes Projekt im THE BRICK TIME Store kaufst.

BrickLink THE BRICK TIME Store - Logo

Grimmhavn

Ein Model aus dem „THE BRICK TIME“ Bauhof.

Das Model stellt einen Ausschnitt der Stadt Grimmhaven da, welche in der fiktiven Welt „Die Nordlande“ ihren Platz hat. Neben einem kleinen Teil der Stadt, der an der Steilküste liegt, enthält das Model einige Teile der Hafenanlagen.
Das Model besteht aus drei Modulen mit je 2×1 grauen LEGO Standardplatten, dass hatte ich hier schon mal genauer beschrieben.

Das erste Modul zeigt eine Taverne, ein Wachhaus der Garde, welches den Übergang zum Hafenbereich kontrolliert, sowie einen Platz für Zeremonien. Ausserdem sieht man eine geheime Grotte die von der Garde genutzt wird.

Das zweite Modul beherbergt einige Anlegestellen und den Leuchtturm der Stadt.

Auf dem dritten Modul sieht man ein Handelsschiff (Hansekogge), welches gerade dabei ist anzulegen.

Info: Es ist geplant dass Model auszubauen und durch weitere Module zu ergänzen.

Weiterlesen …

Wir sind da, mit einem aktuellen Projekt.

Da es die letzten Monate recht ruhig um uns geworden ist und dieser Zustand nicht so bleiben kann, sollt Ihr hier erfahren was derzeit los ist.

Alle Mitglieder des THE BRICK TIME Teams sind derzeit stark in ihrem Privatleben gefordert, leider bleibt unser Hobby dabei auf der Strecke. Allerdings nicht ganz. In den letzten Monaten arbeitete ich mal mehr mal weniger eifrig an einem großem Projekt. Es ist noch nicht fertig, treiben mich jedoch gewisse Verpflichtungen dazu es so schnell wie möglich in den nächsten Wochen zu beenden. Warum? Dazu später mehr. Jetzt erstmal zum Projekt selbst.

Weiterlesen …

Ritter Costumfiguren.

Der User Kris1234 präsentiert bei Brickshelf einige seiner, meiner Meinung nach sehr gelungenen, Costum Figuren. Die Figs und ihre Ausrüstung wurden anscheinent selber bemalt. Wobei manche Waffen in eigen Regie, mit Knetmasse, konstruiert und andere wohl ehr im Internet bestellt worden sind.

Ich glaube auf der einen Figur Symbole einer Einheit aus dem Tabletop Spiel „Warhammer“ wieder zu erkennen.

Hier gehts zu den Figuren.

Die Kapelle am Rosenblatt See

Hier ein etwas älteres MOC, aus dem THE BRICK TIME Bauhof. Es entstand im Jahre 2004 und wurde, wie fast immer, ohne Vorlage einfach drauf los gebaut. Bei dem Modell handelt es sich um eine mittelalterliche Kappelle aus dem Nordland.

Das Modell ist geschlossen auf 2 grünen (dicken) Platten errichtet worden und durch das abnehmbare Dach, voll bespielbar.

Zur Geschichte:

„Die Kappelle wurde vor knapp 300 Jahren, im Schatten des alten Wehrturms, am Rosenblatt Seeerbaut. Sie diente den Turm- sowie den Dorfbewohnern als Gebetsstätte. Die puristiche Bauweise und Einrichtung zeugt davon, dass es den Kirchenangehörigen noch um den Glauben an sich ging und nicht darum diesen und die Macht der Kirche durch Prunk und Protz zu demonstrieren.

Während eines Krieges, wurde die Kappelle vor 100 Jahren durch einen heidnischen Kriegsherrn besetzt. Sie diente ihm als Stützpunkt während der Belagerung des alten Wehrturms. Nach einem Sommer und einem Winter Belagerung gaben sich die Aggressoren geschlagen und zogen ab

Heute ist die Kappelle ein Teil eines Klosterkomplexes der in den letzten Jahren hier errichtet wurde.“

Die Fotos:

Die Fotos zeigen die Kappelle selbst und geben einen kurzen Einblick in ihre Rolle während der Belagerung des alten Wehrturms.