LEGO® "Space Police"

Amazon.de LEGO Shop

Da haben wir ja eine ziemliche schnelle Antwort von LEGO zu unserer Diskusion über neue LEGO-Themen erhalten. Auf dieser offiziellen LEGO Seite findet man einen Trailer der wohl einige Fragen beantwortet.

Im Trailer selber sieht man eine „menschliche“ Minifigur einen Koridor entlang auf die Kamera zu gehen. Kurz danach sieht man eine Art Alien über eine Plattform rennen. Und zum Schluss sieht man wie ein einäugier Alien eine Überwachungskamera in einem Verhörraum zerschlägt. Während des Trailers erscheint nach und nach folgender englischer Schriftzug.

„Space … will … never … be …the …same!“

Neue Minifigs, Aliens… ein Trailer in Kinomanier. Wie es scheint wird da wohl ein neues SPACE-Thema auf uns zu kommen. Allerdings ist der Trailer nur für die amerikanische LEGO-Site freigeschaltet. Was das für uns bedeutet werden wir noch sehen.
Der Trailer macht auf jeden Fall Lust auf mehr und wir bleiben dran um euch mit neuen Infos auf dem Laufenden zu halten.

Update 09.05.2009 22:45 Uhr

Wir haben ein wenig weitergeforscht und folgendes heraus gefunden:

Im Juni wird das neue Thema mit 2 kleinen Sets (2,99€) beginnen. Im September kommen dann 7 weiterre Sets heraus. (5,99 € – 89,99 €). Insgesamt wird es 6 verschiedene Aliens geben , die alle den normalen Minifig- Torso und normale Beine haben. Jedoch unterscheiden sich die Köpfe gravierend.

Quelle

Update 10.05.2009 21:05 Uhr

Dank Beatsteaker können wir euch hier detailierte Bilder der zu erwartenden Sets zeigen. Die Bilder sind im Flickr Archiv des User no_onion zu finden.

Prost! Das Nordland Fass.

Das Nordland Fass„Gutes Bier muss gut gelagert werden. Aus bester nordländer Eiche fertigen die Fassbinder im Nordland ihre großen, robusten Fässer. Na dann zum Wohl…“

Hier seht ihr eine von mir verwirklichte Idee die ich neulich hatte. Ich habe eine ähnliche Konstruktion schon mal bei Brichshelf gesehen aber nicht mehr wieder gefunden, deshalb habe ich kurzer Hand selber etwas entworfen.
Die zwei Holztröge werden durch eine Lanze in der Mitte verbunden. Auf die Lanze kommen dann Rundsteine (2×2, als Abstandhalter) und zwei Räder auf denen dann die Planken aufliegen. Damit das Ganze zusammen hält, habe ich zwei Fäden rumgebunden.

PS: Die Holztröge müssen aus neueren Sets sein, da die alten Tröge kein Loch im Boden haben.

Weiterlesen …

Nordland Grenzposten

Nordland GrenzpostenHier seht ihr den Eingang zu einen Grenzposten. Die Idee dazu hatte ich während meiner Arbeiten zum Nordland.

„Weit ab im Norden von Grimmhaven und den andern Städten des Königreiches, liegt die Grenze zum restlichen Nordland. Viel zu lang um allerorts bewacht zu werden, findet man nur an strategisch wichtigen Punkten die Grenzposten der Reichsarmee.

Früher waren die Posten voll besetzt und die Besatzung gut ausgestattet. Durch den Abzug vieler Truppenteile nach Grimmhaven, hat sich die Lage jedoch drastisch verschlechtert. Viel zu wenige Männer, müssen ein viel zu großes Gebiet sichern. Dass dies nicht funktionieren kann zeigt sich immer wieder in den wiederkehrenden Überfällen der Barbarenstämme. Oft dringen diese tief ins Reich vor und bedrohen sogar die großen Städte, dann hilft meist nur die Entsendung massiver Truppenformationen um den Invasoren Einhalt zu gebieten.

Paradoxer Weise führen gerade diese kostenintensiven Unternehmungen dazu dass die Grenztruppen immer schlechter aus dem Inland versorgt werden. Weder Nahrungsmittel noch Waffen oder Baustoffe werden in ausreichender Menge geliefert.
Und so haben sich die Truppen an den Grenzen so gut es geht mit der Situation arrangiert. So kam es gerade in letzter Zeit zu regen Handel zwischen den Grenztruppen und den Stämmen die Nahe der Grenze beheimatet sind.“

Weiterlesen …

Buchtipp #02: LEGO Star Wars™ – Illustrierte Enzyklopädie

Im Dorling Kindersley™ Verlag (DK) erscheint am 21. September diesen Jahres eine Illustrierte Enzyklopädie über LEGO – Star Wars. Durch Zufall habe ich das hier bei Amazon gefunden.

Das Buch erscheint vorerst auf englisch und handelt vom Thema LEGO – Star Wars in seiner Gesamtheit. Laut der Beschreibung geht es um die Entwicklung, die Herstellung und die Vermarktung der Modelle. Des Weiteren werden Modelle und Minifiguren beschrieben und dargestellt. Die Fans der Modelle bekommen anscheinend auch einige Seiten gewidmet. Dem Cover ist zu entnehmen, dass es zum Buch eine exklusive Minifigur geben wird.

Hier die Daten (ohne Gewähr):
Titel: LEGO Star Wars: Lexikon der Figuren, Raumschiffe und Droiden
Erscheinungstermin: 21.09.2009
Seiten: 96
Herausgeber: DK Publishing
Preis: z.Z. für Vorbesteller $14.95 später dann $21.99
LEGO Star Wars - Illustrierte Enzyklopädie

Der Sonnenkult

Anhaenger der SonnenkultesHier seht ihr einige Anhänger des Sonnenkultes. Die Idee dazu hatte ich im zuge der Entwicklung des Nordlands und Grimmhavn. Die unbewaffneten LEGO Figuren sind aus der Set-Reihe Graf-Fledermaus und die bewaffneten sind u.a. aus dem Set „Das Tor zum Bergpass“ (8813).

„Neben den vielen religösen Gruppierungen die sich seit geraumer Zeit in Grimmhavn niederlassen oder gar entwickeln, sticht der Sonnenkult besonders hervor. Nicht unbedingt durch die Zahl seiner Anhänger, die von Tag zu Tag wächst, sondern durch bestimmte Personen die sich diesem Kult anschließen. So findet man hier unter anderem gescheiterte Ritter die in diesen Tagen neue Aufgaben suchen und ihr Schwert für die Lehren vermeintlicher Erlöser schwingen.

Der Inquisition ist die Entwicklung der Dinge ein Dorn im Auge und so wurden bereits Ermittlungen eingeleitet.
Bisher ohne Erfolg…“

Die Inquisition

Zwei Maenner der InquisitionHier seht ihr zwei Männer der Inquisition. Die Idee kam mir im Zusammenhang mit der Gestaltung des Nordlandes und Grimmhavns. Allerdings schon vor gut zwei, drei Jahren.

„Vor nicht allzu langer Zeit wurde die Inquisition durch den König ins Leben gerufen. Als Antwort auf die vermehrt auftretenden Probleme mit Sekten und Kultisten jeglicher Art und dem Nutzen dunkler Magien entgegenzuwirken, aber auch um den Vielgötterglauben, der im Nordland vorherrschend ist, kontrolliert zu wissen.

Das Zeichen der Inquisition ist der „Eiserne Skorpion“. Vor hunderten von Jahren einst das Zeichen von Reinheit, wird er nun verwendet um einen Apparat zu symbolisieren, der für die Erhaltung von Recht und Ordnung in Bereichen und Dingen sorgen soll, die für das Schwert der Reichsarmee nicht erreichbar sind.

Geführt durch den vom König ernannten Großinquisitor, Hadrian Bail, besteht die Inquisition aus zwei Teilen.

Den militärischen und zugleich größeren Teil stellen die beiden Inquisitionskompanien, die zwar im Vergleich zur Reichsarmee gering in der Zahl, aber wesentlich besser gerüstet sind. So verfügen die Truppen unter anderem über Feuerbüchsen, gefährliche Waffen, die es ihrem Träger erlauben auf große Distanzen jeden schlecht gepanzerten Gegner ohne Gefahr niederzuschlagen. Der Adel sowie die Führer der Reichsarmee lehnen solch unehrenhafte Kampfweise ab und so sind gerade bei diesen beiden die Inquisitionstruppen verhasst.

Die beiden Kompanien werden im Volksmund auch „Die Scheren des Skorpions“ genannt. Nicht unbedingt, weil der Skorpion seine Gegner mit den Scheren angreift und festhält. Nein, viel mehr weil ein jeder weiß, dass der Skorpion in der Regel nicht mit seinen Scheren tötet… sondern mit seinem Stachel.

Der andere Teil der Inquisition besteht aus wenigen Männern und Frauen, von denen die wenigsten bekannt sind, geschweige denn, dass sie jemals jemand zu Gesicht bekommen hat. Und wenn doch, kann man davon ausgehen, dass dieser Jemand niemandem mehr davon berichten kann. Es sind Personen mit besonderen Fähigkeiten. Diese Fähigkeiten müssten jedem klar sein, der weiß, welches Ziel dieser Teil der Inquisition verfolgt. Neben der Infiltration und Informationsbeschaffung besteht die Hauptaufgabe darin „gefährliche“ Subjekte zu überführen und den Gar auszumachen. Und am besten so, dass das gemeine Volk nicht den geringsten Hauch einer Ahnung hat, was in seiner Nachbarschaft passiert.

So kommt auch dieser Teil der Inquisition zu seinem Namen. „Der Stachel der Inquisition hat wieder zugestochen…“ hört man die Leute reden, wenn irgendwo, irgendwer verschwunden ist, von dem man denkt, dass er im Bunde mit dunklen Wesen stand, oder über Fähigkeiten verfügte, die anderen Angst machen könnten.

Da es oft Ärger gibt, wenn man die Inquisition sieht – und man auch nicht erahnen kann, was sie vollrichtet wenn man sie nicht sieht, ist sie im geminen Volk nicht unbedingt beliebt. Aber insbesondere die Streitigkeiten zwischen Reichsarmee und Inquisition machen dem König zu schaffen. Da in vielen Fällen nicht die Zuständigkeit geklärt ist, geraten die beiden Truppen oft aneinander…“

20% Aktion bei Toys'R'Us®

Seit dem 01.04 bis zum 09.04.2009 gibt es bei Toys’R’Us® 20% Rabatt auf alle LEGO® Artikel.
Insbesondere ist auf den Hinweis: „…auf alle LEGO Artikel…“ zu achten. Da dies bis jetzt bei solchen Aktionen nicht der Fall war.
Hier geht es zu dem aktuellen Werbeprospekt.
Wie es sich in der Schweiz verhält, kann ich leider nicht sagen. Wer dazu Info´s findet schreibt sie bitte als Kommentar hinzu.

"Kauf 3, zahl 2!" Bei Spiele Max®

Ab dem 26.03. bis zum 04.04.2009 gibt es bei Spiele Max die Aktion „Kauf 3, zahl 2“ auf alle LEGO Artikel.
Laut dem Werbeprospekt gibt es keine Set-Einschränkungen. Also scheint das Angebot für alle Sets zu gelten, was ja bei den Toys´R´Us Aktionen bis jetzt nicht der Fall war.

Allerdings steht explizit im Werbeprospekt:

„Beim Kauf von 3 verschiedenen LEGO-Artikeln gibts den günstigsten geschenkt!“

Man muss also schon genau überlegen was man kauft, um ein richtiges Schnäppchen zu schlagen.

Antriebsblock (leicht) Version 1.1

Hier seht ihr die erste Variante des Antriebsblock (leicht), kurz AB-le. 1.1.

Das Powerpack treibt den kleinen elektrischen Motor an. Ein Getriebe, welches direkt an der Ausgangseite des Motors sitzt, ermöglicht zwei direkte Abgriffe für die mechanische Motorseite. Der 1. Abgriff überträgt die Kraft und die Umdrehungszahl 1:1, der 2. Abgriff (mit Schneckengetriebe) reduziert die Umdrehungszahl ca. 4:1 und hält die Kraft konstant. Die Abgriffe sind an den roten Muffen zu erkennen.

Der Block ist kompakt auf einer 12×16 Platte montiert und durch die Abgriffe schnell installier- und abbaubar. Der Unterboden ist glatt, so dass der Block auf Schienen geschoben und dort eingerastet werden kann. Eine unpraktische Noppenverbindung die den Ein- bzw. Ausbau unnötig erschwert wird hiermit vermieden. Zudem kann ein Infrarotsensor elektroseitig zwischengeschaltet werden um den Fernbetrieb zu ermöglichen.

Der AB-le. 1.1 wird im Ausbau des Modells Grimmhaven eingesetzt und hat dort wahrscheinlich u.a. die Aufgabe eine Windmühle anzutreiben.


THE BRICK TIME

Um einige Ungereimtheiten aus den Weg zu räumen, werde ich hier noch mal erklären was THE BRICK TIME eigentlich ist und wie man sich hier zu verhalten hat, wenn man aktiv daran teilhaben möchte.

„THE BRICK TIME“

THE BRICK TIME ist ein Blog und kein Forum oder gar ein Chat.

Bei einem Blog handelt es sich um ein Internet-Onlinetagebuch. Der Betreiber dieses Blogs beabsichtigt dem User ein bestimmtes Thema nahe zu bringen bzw. zu präsentieren. Dies passiert in Form von Berichten.
Wie eine Zeitung, kann der User die Berichte lesen, jedoch gibt der Anwender dem User hier die Möglichkeit ein Kommentar zu den Bericht zu schreiben und gibt ihm damit die Freiheit seine Meinung zu dem angesprochenen Thema mitzuteilen.

THE BRICK TIME wird privat vom „THE BRICK TIME“ Team (TBTT) betrieben, d.h. sie wird auch privat finanziert. Neben der finanziellen Aufwendung wird dabei auch eine Menge Freizeit investiert.

Das machen wir natürlich gerne, weil uns LEGO® nahe liegt und unser Hobby ist. Und mit der Zeit seit Ihr uns als User unserer Seite natürlich auch wichtig geworden. Sonst würden wir es ja nicht machen.

Wenn man einen Blog betritt ist man sprichwörtlich Gast des Gastgebers (Betreiber). In diesem Fall also des TBTT. Es liegt ein virtuelles Hausrecht vor. Als Gastgeber erwarten wir das sich unsere Gäste ordentlich verhalten. Oder wie würdet ihr das finden wenn ihr zuhause Gäste habt die sich nicht benehmen?

Benehmen heißt:

Zum Thema, konstruktive Äußerungen und Meinungen zu geben. Eine konstruktive Diskussion ist selbstverständlich auch erlaubt bzw. sogar erwünscht. Unerwünscht sind Kommentare die nicht zum Thema passen. Nicht erlaubt sind Kommentare die entweder eine „Spam“ Hindergrund haben oder eine Person denunzieren (egal ob User oder Betreiber), beleidigen oder diesen in seiner Meinung verletzen.

Nicht erlaubte Kommentare werden sofort gelöscht, unerwünschte werden gefiltert und vom Betreiber „meist“ freigegeben oder gelöscht.

Das „THE BRICK TIME“ Team

Das „THE BRICK TIME“ Team besteht aus drei Mitgliedern die ihr als Mr. Brick, BoB und Mr. Cook kennt. Vorgestellt haben wir uns hier schon mal. Alle Mitglieder halten die gleichen Rechte (Admin).

Das „THE BRICK TIME“ Team wünscht euch weiterhin viel Spaß auf dieser Seite!

Posting in english

Reichsritter

Hier seht ihr einen Reichsritter. Die Idee hatte ich schon vor geraumer Zeit im Zuge der Entwicklung des Nordlandes, nur musste ich noch ein wenig an der Geschichte arbeiten.

„Zwanzig Jahre sind seit der großen Armeereform vergangen. Zwanzig Jahre, in denen sich zeigen konnte, wie das erste stehende Heer in den Nordlanden seinen Dienst verrichtet. Nun waren die Ansätze der Reform wohl durchdacht. Bietet der König seitdem doch, jedem Ritter und jedem Mann der sich in den Dienst der Reichsarmee stellt, einen prallen Geldbeutel und ein großes Stück Land, so er fünfundzwanzig Jahre lang das Schwert gegen jeden Feind des Reiches schwingt.

So weit, so gut.

Doch scheint die Armee ihr eigener Fluch zu sein. In der gesamten Zeit des Bestehens gab es erst wenig handfeste Auseinandersetzungen und selbst diese sind Jahre her.
So rostet die Armee im augenscheinlichen Glanz der neuen Rüstungen vor sich hin. Junge Burschen, gerade aus dem Schoße ihrer Mütter entflohen, stellen den Großteil der Truppe und die eigentliche Kampfkraft sind die wenigen Veteranen die ihre letzten Monate im Dienste der Krone mit Würfelspielen und Tagträumen, die von ihrer Pension handeln, verbringen.

Aber nicht nur im militärischen Sinne hat die Reform Veränderungen hervor gebracht. Nein, auch der Adel leidet schwer an den Auswirkungen. So werden Reichsritter nicht nur aus eben diesem geworben, sondern kann nunmehr ein jeder Ritter werden, der sich im Umgang mit der Waffe und in der Führung der Truppe auszeichnet. Immer mehr verliert der Adel an Ansehen und Einfluss. Alte Prinzipien, wie Ehre und Loyalität schwinden und machen Platz für etwas vollkommen anderes.

Das Geld.

Die Gier nach eben jenem neuen Weg zur Macht in den Nordlanden lässt freie Händler zu habgierigen Kaufmännern und ehrenvolle Ritter zu skrupellosen Söldnern werden. Es ist das Geld das es einem ermöglicht Macht in jeder erdenklichen Form an sich zu reissen.

Die alten Zeiten der Lehnsherrschaft verfliegen langsam aber sicher, aber nicht wenige versuchen am alten Ideal fest zu halten. Doch scheint der König einen Prozess in gang gesetzt zu haben den er weder kontrollieren noch aufhalten kann…“

Fahrender Ritter

Hier seht ihr einen fahrenden Ritter und seinen Knappen. Die Idee kam mir gerade ganz spontan als ich am Steine sortieren war.

„Jeder Ritter in den Nordlanden ist einem Schwur nach verpflichtet den Armen und Schwachen zu helfen. So sieht man gelegentlich die fahrenden Ritter. Jene die sich diesem Schwur sehr gebunden fühlen… oder schlicht weg nicht genug Bares für ein Haus oder gar eine Burg haben. Ihr täglich Brot und das ihres Pferdes und Knappen verdienen sie sich mit Heldentaten. Meist reicht ihr blosses Erscheinen um eine gescheite Mahlzeit zu erhaschen, doch muss auch so manches Mal das Schwert gegen Wegelagerer und anderes Gesindel gezückt werden um sich den Dank der hiesigen Bevölkerung gewiss zu sein.“

Reges Treiben

„Die Passagiere und die Besatzung des Schiffes treten durch das Hafentorhaus von Grimmhaven in die Stadt hinein. Reges Treiben umgibt sie und lässt sie die Einsamkeit und die Langeweile einer langen Seefahrt vergessen. Einige Hafenarbeiter transportieren eifrig einen Teil der Ladung, die das Schiff mit sich brachte zu wartenden und vor allem gut zahlenden Kunden.

Neben dem Gaukler finden sich nun auch einige Händler ein die ihre Waren feil bieten.

Im Hintergrund des regen Treibens marschieren die Männer der Inquisition mit strenger Miene ab. Sie scheinen nicht mehr alleine zu sein…“

Hier drei weitere Bilder. Neben dem Treiben auf dem Platz auch ein Bild der Grotte.



Ein Schiff legt an…

„Laut schallt herzhaftes Gelächter vom Platze durch die Gassen. Jeder Winkel der Stadt, so scheint es, soll erfahren, dass ein Gaukler sein Können auf dem Platze vor dem Hafen zum Besten gibt. Neben komischen Gesten und Verrenkungen zeigt er seine Fertigkeiten im Jonglieren, welche so manch offenen Mund trocken werden lassen.

Während all dem Tumult bemerken nur wenige die Ankunft eines Handelschiffes im Hafen. Gardisten rufen sich gegenseitig Befehle und Bestätigungen zu und zeitgleich wird die Zugbrücke mit schwerem, langsamen Knarren hinab gelassen und das beschlagene Tor geöffnet.

Neben den Gardisten scheinen auch zwei andere bewaffnete Herren die Ankunft bemerkt, wenn nicht so gar erwartet zu haben. Auf ihren Waffenröcken prangt der „Eiserne Skorpion“, das Zeichen der Inquisition…“

Hier nun wie versprochen einige „belebte“ Bilder von Grimmhaven. Die Ersten zeigen euch eine Übersicht, danach gehts etwas ins Detail.

The Brick Time MOC
The Brick Time MOC
The Brick Time MOC
The Brick Time MOC
————-

Wenn dir dieser Artikel gefällt und du THE BRICK TIME unterstützen möchtest, kannst du das mit einer Spende per PayPal machen. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

Oder unterstützt uns, in dem du die LEGO Steine für den dein nächstes Projekt im THE BRICK TIME Store kaufst.

BrickLink THE BRICK TIME Store - Logo

Grimmhavn

Ein Model aus dem „THE BRICK TIME“ Bauhof.

Das Model stellt einen Ausschnitt der Stadt Grimmhaven da, welche in der fiktiven Welt „Die Nordlande“ ihren Platz hat. Neben einem kleinen Teil der Stadt, der an der Steilküste liegt, enthält das Model einige Teile der Hafenanlagen.
Das Model besteht aus drei Modulen mit je 2×1 grauen LEGO Standardplatten, dass hatte ich hier schon mal genauer beschrieben.

Das erste Modul zeigt eine Taverne, ein Wachhaus der Garde, welches den Übergang zum Hafenbereich kontrolliert, sowie einen Platz für Zeremonien. Ausserdem sieht man eine geheime Grotte die von der Garde genutzt wird.

Das zweite Modul beherbergt einige Anlegestellen und den Leuchtturm der Stadt.

Auf dem dritten Modul sieht man ein Handelsschiff (Hansekogge), welches gerade dabei ist anzulegen.

Info: Es ist geplant dass Model auszubauen und durch weitere Module zu ergänzen.

Weiterlesen …