LEGO® Set Rezension: 3677 – Güterzug mit Diesellokomotive

Amazon.de LEGO Shop

Heute angekommen und sofort ausgepackt: LEGO City 3677 – Güterzug mit Diesellokomotive

Nachdem ich Anfang des Jahres begonnen habe für meinen Sohn und mich, an einem anschaulichen Portfolio in Sachen LEGO City und Train zu arbeiten, geht es jetzt weiter mit dem neuen Güterzug. Die via RemoteControl (RC) betriebene Lok und die Waggons sollen einen industriellen Hauch in die heimische LEGO Stadt bringen, außerdem bietet der Schienen-Bautrupp eine wunderbare Möglichkeit das Set als Erweiterung einzubauen.

LEGO City 3677 Güterzug mit Diesellokomotive

Schon der Karton lädt mit seiner Darstellung der roten Diesellok, dem Bautrupp und den Rangiergleisen zum Bauen und Spielen ein. Obwohl er im Verhältnis zum Inhalt etwas zu groß ausgefallen ist, sprengt er diesbezüglich nicht den Rahmen.

Insgesamt 7 nummerierte Bausteintüten, diverse Groß-Elemente, etliche gerade und gebogene Schienen, einige der neuen flexiblen Schienen-Elemente sowie 6 Bauanleitungen sind neben der Diesellok und den Waggons im Set enthalten.

Durch die vorsortierten Steine in den Tüten gestaltete sich der Aufbau, bei dem mich mein Sohn (5) tatkräftig unterstützte, relativ leicht. Allerdings stellte sich bei ihm nach dem 2. fertigen Modell die Baumüdigkeit ein und der anfängliche Elan wich dem nachvollziehbaren Spieltrieb. Schnell wurde der Schienenkreis, der mit gut 1,50m Länge und 0,7m Breite auf jeden Fall genug Strecke bietet um die Lok auszufahren, im Kinderzimmer errichtet. Während also die Diesellok, verfolgt durch die staunenden Augen meines Sohnes, die ersten Runden drehte, baute ich fleißig weiter an den übrigen Waggons. Nach und nach wurde der Zug länger und auch das enthaltende schienentaugliche Kfz kam nach dem Bau schnell zum Einsatz.

Fazit:
LEGO City 3677 – Güterzug mit Diesellokomotive
Steine: 831
Minifiguren: 4
Gerade Gleise: 8
Gebogene Gleise: 16
Flexible Gleise: 16

Das Set bietet nicht nur durch seinen Güterzug, geführt durch die Diesellok, große Abwechslung. Mit allen 7 Geschwindigkeiten liegt der Zug gut auf dem Gleis. Der Antrieb wirkt sehr stark, denn er schafft es auch auf niedrigster Geschwindigkeitsstufe einfach anzufahren. Die Steuerung erfolgt via Fernbedienung, was dem Spielen eine große Flexibilität verschafft und somit die Langzeitmotivation erhöht. Im Set werden unterschiedliche Themenbereiche gemischt. So erweitert das schienentaugliche Kfz gleichzeitig den City-Fuhrpark. Es ist eine Verladestation, inklusive Förderband mit von der Partie, die es schafft meinen Sohn noch länger zu fesseln als der Zug selbst. Leider sind keine Batterien (9x AAA) enthalten (wohl aus Kosten- und Transportgründen), sodass man diese nachkaufen muss und das Spielvergnügen unter Umständen noch auf sich warten lässt.

Der Preis ist mit 159€ (UVP) ziemlich hoch angesetzt, wobei man wie immer in Qualität investiert. Allein die Technik (RC) ist schon ihr Geld wert. Ausserdem gibt es z.B. bei Galeria Kaufhof das Set im Angebot, wo man momentan auch die Versandkosten einspart. Siehe auch hier: Galeria-Kaufhof

Hier noch ein paar Bilder zum Aufbau des Sets.

LEGO City 3677 Güterzug mit Diesellokomotive

LEGO City 3677 Güterzug mit Diesellokomotive

LEGO City 3677 Güterzug mit Diesellokomotive

Amazon.de LEGO Shop

LEGO® Adventskalender 2012 vorbestellbar

Amazon.de LEGO Shop

Bis zum 1. Dezember sind es zwar noch gut drei Monate, aber wer z.B. den LEGO® Star Wars Adventskalender haben möchte, sollte nicht zu lange warten. Denn dieser war im letzten Jahr recht schnell ausverkauft. LEGO bietet dieses Jahr 3 Adventskalender an, den klassischen City Adventskalender und einen Friends Adventskalender, beide kosten 20 Euro. Für den Star Wars Adventskalender sind wieder 30 Euro hinzulegen. Alle 3 Adventskalender können bei Amazon.de bereits vorbestellt werden, das Erscheinungsdatum ist mit dem 29. September angegeben.

LEGO Star Wars 9509 – Adventskalender – 30 Euro (234 Steine, 9 Minifiguren)
LEGO City 4428 – Adventskalender – 20 Euro (248 Steine, 7 Minifiguren)
LEGO Friends 3316 – Adventskalender – 20 Euro (193 Steine, 2 Friendsfiguren)

LEGO Star Wars 9509 - Adventskalender

Weiterlesen …

LEGO® City Sommersets 2012

Amazon.de LEGO Shop

Die LEGO® City Sommersets 2012 gibt es zwar teilweise schon seit Ende Mai über einige exklusive Vertriebswege (z.B. LEGO Stores und Kaufhof) zukaufen, aber das offizielle Erscheinungsdatum ist Anfang August 2012. Nun sind die Sets auch bei Amazon.de erhältlich. Hier die Liste der Sets mit den UVP Preisen (einige Sets sind schon im Angebot):

9,99 Euro – LEGO City 4200 – Gruben – Geländewagen
14,99 Euro – LEGO City 4201 – Bagger mit Kipplaster
29,99 Euro – LEGO City 4202 – Muldenkipper
34,99 Euro – LEGO City 4203 – Grubenbagger mit Transporter
79,99 Euro – LEGO City 4204 – Bergwerk
99,99 Euro – LEGO City 4207 – Große Werkstatt (noch nicht bei Amazon.de erhältlich)
49,99 Euro – LEGO City 4429 – Helikopter Rettungsbasis

LEGO City 4200 - Gruben - Geländewagen

Weiterlesen …

LEGO® Train #2: Lokomotiven und Triebwagen

Was ist bloß so faszinierend daran? Minutenlang, eventuell auch stundenlang vor einer künstlich aus Plastik erschaffenen Landschaft in erwartungsvoller Haltung auszuharen und darauf zu warten das eine motorisierte Ansammlung von LEGO Steinen an einem vorbeifährt.
Wahrscheinlich der Aspekt, dass sich eine gewisse Dynamik auf dem gesamten Diorama ausbreitet. Eine Art von „Zum Leben erwecken“. Die eigene in Steine geschaffene Fantasie noch näher an den Betrachter zu bringen. Die Grenzen zwischen Modellbaukunst und Realität weiter verschwimmen lassen.

Wie auch immer. Zu verdanken hat man diese Faszination auf jeden Fall dem mit wichtigsten Objekt auf einer Eisenbahnplatte. Der Eisenbahn, dem Zug, der Lokomotive selbst.

Der Fokus fällt in diesem Beitrag auf……

Ob Lokomotive oder Triebwagen in den Weiten des Internets finden man zahllose Modelle. Vom detailgetreuen Nachbau bis hin zum fantasiedurchtrungenen Unikat. Leider wird man nie in die Gelegenheit kommen alle aktiv im Einsatz zu erleben, aber zu Mindest möchte ich hier einige Exemplare zu präsentieren.

Texas State Railroad Engine #201

Das erste Bild zeigt eine Texas State Railroad Ten Wheeler (4-6-0) Engine #201. Sehr Detail verliebt und anschaulich.(FLickR User SavaTheAggie)
Weiterlesen …

LEGO® Train #1: Bahnhöfe

Durch die Teilnahme an mehreren LEGO® Ausstellungen hatte ich schon des Öfteren das Vergnügen mich zwangsweise mit einem LEGO® Thema auseinandersetzen zu müssen/können, welches mir eigentlich gar nicht liegt. Eisenbahn oder eben Train.

Zugegebener Maßen waren die Eisenbahnplatten für mich immer nur große, bunte Dioramen in denen die einzelnen Mocs nie richtig zur Geltung kamen, da sie in der Masse untergingen. Das Einzige was mich längere Zeit an den Platten hielt, waren die sich in Bewegung befindlichen Züge. Die dem Ganzen etwas Schwung gaben. Bei der letzten Ausstellung hat sich allerdings etwas geändert. Und zwar die Interessen meiner ständigen Begleitung. D.h. meines Sohnes. Wo es vorher nicht bunt und fantasievoll genug sein konnte, standen nun Häuser, Züge und Autos des realen Lebens im Mittelpunkt seines Interesses. Und so verbrachte ich wesentlich mehr Zeit als sonst an den Eisenbahnplatten der Ausstellung und befasste mich auch dementsprechend intensiver mit den Details die sonst schnell übersehen wurden.

Viel zu lange schon haben wir den Schmuckstücken solcher Massendioramen zu wenig bzw. gar keine Aufmerksamkeit geschenkt. Das soll sich nun ändern.

Anfangen möchte ich in diesem Beitrag mit einem wichtigen Gebäude einer jeden Eisenbahnplatte. Dem Bahnhof. Ob klein und pittoresk, groß und unübersichtlich oder eine Mischung aus beiden. In jedem Fall steckt in einem solchen Bahnhof eine Menge Arbeit. Allein der Fakt der Funktionserfüllung des Gebäudes und die damit verbundene Migration in eine Landschaft oder in eine vorhandene Infrastruktur einer Stadt, lassen den Bau zu einer Herausforderung werden.

Bei FlickR bin ich auf diverse Beispiele gestoßen, bei denen genau dieser Fakt mehr als gelungen ist. Seht selbst:

Train station overview

Gleich das erste Moc scheint laut der Aussage seines Erschaffers Maciej Drwiega noch gar nicht fertig zu sein. Was den Anblick allerdings in keiner Weise zu nichte macht.

Weiterlesen …